Homepage Rezepte Zander mit Schmorgurken

Zutaten

1 EL Zucker
2 EL Weinessig
50 g Butter
1/4 l Gemüsebrühe (Instant)
600 g Zanderfilets
2 Bund Dill
150 g saure Sahne

Rezept Zander mit Schmorgurken

Warum Gurken nicht mal warm servieren. Das geschmorte Gurkengemüse mit saurer Sahne und Dill ist eine sommerlich leichte Beilage zu Fischgerichten.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
430 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Schmorgurken schälen, längs halbieren, Kerne herauskratzen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Mit 1/2 TL Salz, Pfeffer, Zucker und Essig in einer Schüssel mischen. 30 Min. durchziehen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck klein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen, zuerst den Speck, dann die Zwiebel darin anbraten. Die Gurken durch ein Sieb abgießen, hinzufügen und 5 Min. mitdünsten. Die Brühe angießen und die Gurken 20 Min. schmoren lassen.
  3. Inzwischen die Fischfilets abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  4. In einer großen Pfanne die restliche Butter erhitzen, die Fischfilets auf jeder Seite 2 Min. braten. Den Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken. Ein Drittel davon über den Fisch streuen.
  5. Wenn die Schmorgurken gar sind, den restlichen gehackten Dill und die saure Sahne unterrühren und zum Fisch servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Sommerzeit = Gurkenzeit

Gurken en masse im Garten und keine Ahnung, was Sie außer Salat noch damit machen können? Dann probieren Sie sie doch mal warm als Schmorgurken: sie passen zu vielen Gerichten und besonders Fisch erhält durch die Gurken noch einmal eine besondere Note. Der Nebeneffekt: Fisch und Gurke sind gesund- so können Sie mit gutem Gewissen schlemmen!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login