Rezept Ziegenkäsetarte

In dieser Spezialität aus Frankreich können Sie die ganze Würze des Sommers erleben. Ein Gaumenfest, das Sie Ihren Gästen bereiten!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Backform von 30 cm Ø (12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Quiches
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

200 g
1

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl mit der Butter in kleinen Stücken und ½ TL Salz, dem Eigelb und der Milch rasch verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Min. kühl stellen.

  2. 2.

    Inzwischen vom Ziegenkäse die äußere weiße Schicht dünn abschneiden und den Käse in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Kräuter waschen, Rosmarinnadeln und Salbeiblätter abzupfen, Thymian- und Oreganoblättchen abstreifen. Alle Kräuter fein hacken. Die Eier mit der Crème fraîche, je 1 Prise Salz und Pfeffer und den Kräutern verrühren.

  3. 3.

    Den Ofen auf 200° vorheizen. Den Teig ausrollen, die Form damit auskleiden und einen 3 cm hohen Rand formen. Ziegenkäse auf dem Teig verteilen, mit der Eiercreme begießen und im Ofen (unten, Umluft 180°) 40 Min. backen. Nach 30 Min. evtl. mit Alufolie abdecken. Die Tarte warm servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Nicht unbedingt unser Geschmack
Ziegenkäsetarte  

Recht trocken war diese Tarte,  ich hatte mir mehr davon versprochen.

Den Boden hatte ich mit Dinkelvollkornmehl gebacken, das war recht knusprig. Aber die Eimasse und der Ziegenkäse machten das Ganze nicht saftiger.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login