Homepage Rezepte Zitronen-Griess-Schnitten mit Walnüssen

Rezept Zitronen-Griess-Schnitten mit Walnüssen

Die Schnitten schmecken am besten zimmerwarm zusammen mit orientalischem Minztee.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
80 kcal
mittel

Zubereitung

  1. 2 EL Grieß für die Form abnehmen und beiseite stellen. Den restlichen Grieß mit dem Joghurt mischen und abgedeckt ca. 2 Std. quellen lassen.
  2. Inzwischen die Zitrone heiß waschen und trockenreiben. Die Schale fein abreiben und 2 EL Saft auspressen. 170 ml Wasser mit dem Zitronensaft, dem Kardamom und 120 g Zucker zu einem Sirup einkochen. Den Sirup vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Rosenwasser untermischen.
  3. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Eine eckige Backform (20 x 30 cm) mit Butter ausstreichen und mit dem übrigen Grieß ausstreuen.
  4. Eiweiß mit restlichem Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee und die Zitronenschale unter die Grießmasse heben. Die Masse in die Backform geben und glatt streichen. Im Backofen (Mitte) 10 Min. backen. Die Form herausnehmen.
  5. Mit einem Messer auf der Oberfläche ca. 5 x 5 cm große Quadrate einritzen. In jedes Quadrat eine Walnusshälfte drücken. Die Grießschnitten in weiteren 15-20 Min. fertig backen.
  6. Inzwischen die Pistazien hacken. Die Schnitten aus dem Backofen nehmen, mit einer Gabel mehrfach einstechen. Nach etwa 10 Min. mit dem Sirup beträufeln, so dass der Teig den Sirup aufnehmen kann. Die Schnitten abkühlen lassen, entlang der Markierungen in 5 x 5 cm große Quadrate schneiden. Mit Pistazien bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Mit Holundersirup

Habe die Schnitten mit 300ml Holundersirup übergossen, hmmmmmmmmm, war lecker!

Schmeckt...

...aber hat mich nicht vom Hocker gehauen. Allerdings fand ich den Sirup mit Rosenwasser und Kardamom toll und werde ihn bei dem nächsten Joghurtkuchen einsetzen.

Anzeige
Anzeige
Login