Homepage Rezepte Zitronen-Nudeln mit Räucherforelle

Rezept Zitronen-Nudeln mit Räucherforelle

Ein feines Gericht für ein festliches Essen zu zweit. Dabei ist es ganz einfach und schnell zubereitet.

Rezeptinfos

unter 30 min
460 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale auf der Küchenreibe fein abreiben, dann den Saft auspressen. Den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen. Die Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Kräuter fein schneiden.
  2. Die Forellenfilets in mundgerechte, kleine Stücke schneiden. Dabei werden oft kleine Gräten sichtbar. Die darf man zwar mitessen, aber, wo Du sie siehst, kannst Du sie entfernen.
  3. Eine Schüssel zum Vorwärmen mit heißem Wasser ausspülen und abtrocknen. Zitronensaft und -schale, 1 kräftige Prise Salz, 1 kleine Prise Zucker und reichlich Pfeffer in die Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis sich die Salz- und Zuckerkristalle aufgelöst haben. Das Olivenöl nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Sauce entsteht. Die Kräuter unterrühren.
  4. In einem großen Topf 2,5 l Wasser aufkochen lassen, 2 ½ TL Salz und die Bandnudeln hineingeben, einmal umrühren und die Nudeln nach Packungsangabe in 2 - 4 Min. bissfest kochen. Nudeln in ein Sieb abgießen, ca. ½ Min. abtropfen lassen und mit dem Zitronen-Kräuter-Öl mischen. Die Fischfiletstücke vorsichtig untermengen.
  5. Die Nudeln auf zwei vorgewärmte Teller verteilen und jede Portion mit 1 EL Forellenkaviar garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login