Homepage Rezepte Zitronenpasta mit Tilapia

Rezept Zitronenpasta mit Tilapia

Zitronig-frisch und herrlich leicht: So schmeckt Fisch!

Rezeptinfos

unter 30 min
680 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Das Fischfilet kalt abwaschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Hälfte der Zitronenschale mit den Fischwürfeln vermischen. Die Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln, die Blätter fein schneiden.
  2. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen. Salzen und die Nudeln darin nach Packungsangabe 2-4 Min. garen. Parallel in einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Fischwürfel darin bei mittlerer Hitze rundum 2 Min. braten. Vom Herd nehmen und leicht salzen.
  3. In einer vorgewärmten Schüssel 3 EL Zitronensaft mit der restlichen Zitronenschale und je 1 kräftigen Prise Salz, Zucker und Pfeffer verrühren. 2 EL Öl unterschlagen. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Behutsam mit den Fischwürfeln, der Zitronenmelisse und der Zitronensauce mischen. Die Pasta auf zwei Teller verteilen und mit dem Forellenkaviar garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

Unser Fisch-Favorit des Sommers

Definitiv einer der Fisch-Favoriten der Redaktion! Warum? Weil: Tilapia-Filet einen wunderbaren Geschmack hat, weil die Zitrone gut zum Fisch und zum Sommer passt und weil Nudeln immer lecker schmecken und eine Alternative zur Reisbeilage sind. Ist außerdem Ruckzuck fertig!

Sehr lecker

Habe ich gestern nachgekocht, ging ruckzuck und die Zitronen-Sauce ist wirklich ein Traum und ganz einfach. Der Kaviar passte auch gut dazu, der muss aber nicht unbedingt sein. Schmeckt natürlich auch mit anderen Nudeln. Gibt es auf jeden Fall bald wieder!

Anzeige
Anzeige
Login