Homepage Rezepte Zwetschgenchutney mit Wacholderbeeren

Zutaten

200 g Zwetschgen
1 TL Senfsamen
1 Prise Zimtpulver
50 g Rohrohrzucker
3 cl weißer oder brauner Rum (40 - 54 Vol.-%; nach Belieben)
100 ml Orangensaft
50 ml Rotweinessig

Rezept Zwetschgenchutney mit Wacholderbeeren

Chutney auf Karibikkreuzfahrt. Statt Zwetschgen können auch rote oder gelbe Pflaumen verwendet werden. Auch mit Mirabellen schmeckt das Chutney wunderbar.

Rezeptinfos

unter 30 min
620 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Glas (ca. 250 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Glas (ca. 250 ml)

Zubereitung

  1. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Zwetschgen waschen, mit einem sauberen Küchentuch trocken reiben, halbieren und entsteinen. Die Zwetschgenhälften in grobe Stücke schneiden. Die Wacholderbeere mit einem Messer etwas andrücken.
  2. Zwetschgen, Schalotte und Wacholderbeere mit Nelken, Senfsamen, Ingwer, Zimt, Pul Biber und dem Zucker in einem Topf erhitzen und leicht karamellisieren lassen.
  3. Nach Belieben mit Rum ablöschen und diesen etwas verkochen lassen. Den Orangensaft und den Essig dazugießen und die Korinthen hinzufügen. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze offen 8 - 10 Min. einkochen lassen.
  4. Das Zwetschgenchutney mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß in ein sauberes Twist-off-Glas füllen, verschließen und abkühlen lassen. Es passt gut zu Ente und Gans, aber auch zu Wild - etwa Rehbraten (siehe Cleveres Dazu Seite 85), Hirsch oder Wildschwein - und Roastbeef. Neben Senf ist es auch eine perfekte Abrundung für eine Käseplatte.

Haltbarkeit: gekühlt 4 Wochen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)