Fisch im Ofen braten

Besonders aromatisch wird Fisch, wenn Sie ihn mit Kräutern im Ofen braten. Wie Sie Fisch, zum Beispiel Meerbrassen, für den Ofen vorbereiten, zeigen wir Ihnen im Video.

Video
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Brasse, Forelle, Wolfsbarsch, Dorade – fix vorbereitet, nach Wunsch gefüllt und im Ofen gebraten – und schon steht ein gesundes und köstliches Essen auf dem Tisch. Und zwar nicht nur am Freitag.

Und so einfach ist es, Fisch im Ofen zu braten:

  • Ofen je nach Rezept vorheizen (hier: 180 Grad)
  • Fisch innen und außen kalt abspülen 
  • Fisch mit Küchenkrepp trocken tupfen
  • Beide Fisch-Seiten im gleichen Abstand jeweils 2 bis 3 Mal 1 cm tief einschneiden
  • Innen und außen salzen und pfeffern
  • Bauchhöhle mit Kräutern (zum Beispiel mit Petersilie und Thymian) füllen
  • Bachblech einölen
  • Fisch darauf legen, Oberseite ebenfalls einfetten
  • Fisch im Ofen, je nach Rezept, 18 bis 20 Minuten braten

Und hier finden Sie jede Menge Fisch-Wissen: Warenkunde Fisch.

 

Fisch im Ofen braten
Anzeige
Anzeige
Resi Schmelz
Süß

"Damit der Fisch nicht so alleine ist", wie nett ;-)

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login