Icon GU-Rezept

Fischfondue

Erstellt von Original GU Rezept - bewertet mit 4 (3) - 1 Kommentar
letzter Kommentar von christ70 am 30.01.12
Kategorien: Festliches, Fondue, Glutenfrei, Gut vorzubereiten, Klassiker, Party & Büfett, Silvester & Neujahr
Hier zählen die Extras. Zum einen das leckere Drumherum, die Dips und Saucen, zum anderen aber auch die sorgfältige Auswahl fester Fischsorten. Ein Festessen für Freunde!
Rezept bewertenLieblings/HaßgerichtIns Kochbuch legendownload als PDFRezept empfehlen
Fischfondue
 
 
 
1 kg gemischte Fischfilets (gut schmecken Tunfisch und Schwertfisch, Lachs und Dorade, Wolfsbarsch und Rotbarben, aber auch Rotbarsch, Scholle und Kabeljau), 2 EL Zitronensaft (von der Zitrone bei der Zitronen-Kapern-Sauce), 500 g Gemüse (z. B. schmecken junge Spinatblätter, Pilze, Paprikaschoten, Spargelspitzen, Zuckerschoten und kleine Möhrchen besonders gut), 1 l Fischfond, 1/4 l trockener Weißwein (oder noch mehr Fischfond), 1 TL Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter, 1 Bio-Zitrone, 1/2 Bund Petersilie, 2 EL Kapern, 200 g saure Sahne, 100 g Crème fraîche, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1/2 kleine Fenchelknolle (mit viel Grün), 2 TL Fenchelsamen, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Pinienkerne, 125 g weiche Butter, 1 EL Pastis (kann man auch weglassen), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 ganz frische Eigelbe (Größe M), 3 TL Sardellenpaste (aus der Tube), 1 TL scharfer Senf, 1 Msp. Harissa oder Sambal oelek (Chilipaste, arabisch oder asiatisch), 1/8 l Olivenöl, 2 TL Zitronensaft (von der Zitrone bei der Zitronen-Kapern-Sauce), Salz
Schritt 1
Die Fischfilets entgräten und in 1-2 cm große Würfel oder mundgerechte Rechtecke schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und in den Kühlschrank stellen.
Schritt 2
Das Gemüse waschen oder schälen und putzen: Spinatblätter ganz lassen. Pilze je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln. Die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden, Spargelspitzen, Zuckerschoten und Möhren ganz lassen.
Schritt 3
Dann erst mal um die Extras kümmern. Für die Sauce die Zitrone heiß waschen und die Hälfte der Schale dünn abschneiden und ganz fein hacken. Den Saft auspressen (2 EL für den Fisch und 2 TL für die Mayonnaise nehmen). Petersilie abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen mit den Kapern ganz fein schneiden. Saure Sahne mit Crème fraîche verrühren. Zitronenschale und Petersilienmischung unterrühren. Etwa 1 EL Zitronensaft dazumischen und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
Schritt 4
Für die Butter den Fenchel waschen und alle welken Stellen und den Strunk herausschneiden. Den Fenchel mit dem Grün schön fein hacken (geht besonders einfach, gut und schnell im Blitzhacker oder Zwiebelhacker). Fenchelsamen im Pfännchen anrösten, in den Mörser schütten und andrücken. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Pinienkerne auch im Pfännchen erhitzen und goldgelb werden lassen, dann fein hacken. Die Butter mit dem Pastis mit einer Gabel vermengen. Fenchel, Fenchelsamen, Knoblauch und Pinienkerne untermischen. Die Butter mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schritt 5
Für die Mayonnaise die Eigelbe mit der Sardellenpaste, dem Senf und der Chilipaste mit den Quirlen vom Handrührer fein aufschlagen. Öl am Anfang Tropfen für Tropfen unterrühren. Wenn das Ganze schön cremig und sämig wird, mutiger werden und aus den Tropfen einen dünnen Strahl werden lassen. Die Mayonnaise mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
Schritt 6
Und jetzt kann es losgehen. Den Fischfond mit dem Wein, den Pfefferkörnern und den Lorbeerblättern auf dem Herd heiß werden lassen. Dann in den Fonduetopf umschütten und auf das Rechaud stellen. (Gut geht auch ein Feuertopf.) Das Fischfilet und das Gemüse auf Platten verteilen und mit den Extras auf den Tisch stellen.
Schritt 7
Filet und Gemüse aufspießen oder in kleine Drahtsiebchen legen und in der heißen Flüssigkeit garen. Mit der Sauce, der Butter und der Mayonnaise essen.
Lesezeichen hinzufügen
Hinweise
 
Tags:
Hinweise
 
Persönliche Notizen - für andere unsichtbar (hinzufügen?)
Gepostet am 30.01.2012 - melden?
Sardellen Majonaise
Schritt 5

Für die Mayonnaise die Eigelbe mit der Sardellenpaste, dem Senf und der Chilipaste mit den Quirlen vom Handrührer fein aufschlagen. Öl am Anfang Tropfen für Tropfen unterrühren. Wenn das Ganze schön cremig und sämig wird, mutiger werden und aus den Tropfen einen dünnen Strahl werden lassen. Die Mayonnaise mit Zitronensaft und Salz abschmecken

Davon rate ich ab!. Meinen Gaesten und mir hatte diese ueberhaupt nicht geschmeckt. Die Zitronen Kapern Sauce, die ist dagegen Göttlich

Rezept Steckbrief

Fischfondue

Zutaten
  • 1 kg gemischte Fischfilets (gut schmecken Tunfisch und Schwertfisch, Lachs und Dorade, Wolfsbarsch und Rotbarben, aber auch Rotbarsch, Scholle und Kabeljau)
  • 2 EL Zitronensaft (von der Zitrone bei der Zitronen-Kapern-Sauce)
  • 500 g Gemüse (z. B. schmecken junge Spinatblätter, Pilze, Paprikaschoten, Spargelspitzen, Zuckerschoten und kleine Möhrchen besonders gut)
  • 1 l Fischfond, 1/4 l trockener Weißwein (oder noch mehr Fischfond)
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Kapern
  • 200 g saure Sahne
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 kleine Fenchelknolle (mit viel Grün)
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Pinienkerne
  • 125 g weiche Butter
  • 1 EL Pastis (kann man auch weglassen)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 ganz frische Eigelbe (Größe M)
  • 3 TL Sardellenpaste (aus der Tube)
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Msp. Harissa oder Sambal oelek (Chilipaste, arabisch oder asiatisch)
  • 1/8 l Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft (von der Zitrone bei der Zitronen-Kapern-Sauce)
  • Salz
Anzahl Portionen
Reicht für 4 mit Zeit zum Essen:
Dauer
60 bis 90 min
Zubereitungszeit
60 bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Kalorien
1.300 kcal pro Portion
Saison oder Anlass
Party & Büfett, Silvester & Neujahr
Gerichttyp
Fondue
Verschiedenes
Glutenfrei, Gut vorzubereiten, Klassiker, Festliches
Zutatenliste kostenlos per SMS senden
Hinweise
 
Buchtipp
Dieses Rezept ist aus "Fish-Basics".
9,99 €
Buch info
Rezepte-Specials
Zu den saisonalen Rezepte-Specials
Den Überblick nicht verlieren: Hier gibt es alle saisonalen Rezepte-Specials der Küchengötter im praktischen Überblick.
Quitten: kleine Aromawunder
Zu den Quitten-Rezepten

Verrückt nach Quitten: Dieses Aroma sollte niemand verpassen: Hier gibt's die besten Tipps, Tricks und Rezepte für Quitten.

Zu den Quitten-Rezepten

Wiesn für alle!
Zu den Oktoberfest-Rezepten für Daheimgebliebene
Die Küchengötter sind in Wiesn-Stimmung. Für alle Daheimgebliebenen gibt's bei uns die besten bayerischen Rezepte.
Schnellsuche Rezept
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:
Suche starten
Diese Rezepte könnten Ihnen auch schmecken:
Pfeffer-Zitronen-Öl
Bewertet mit 4 (1) - Kommentar schreiben
Deutschland
Pfeffer-Zitronen-Öl
Bewertet mit 0 (0) - Kommentar schreiben
Marinaden, Sommer, Würzmittel
Lengfisch in Orangen-Pfeffer-Sosse
Bewertet mit 5 (5) - 3 Kommentare
Braten, Festliches, Hauptspeise
Suche verfeinern...
Zutaten
Ich mag/habe:
Ich mag nicht:
Länder & Regionen
Gerichttyp
Menüfolge
Saison & Anlass
Art der Zubereitung
Verschiedenes
Kalorien
egal bis 500 bis 1000 bis 1500
Dauer
egal bis 30 min bis 60 min bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
egal leicht mittel schwer
Angezeigt werden ...
GU recipe-origin.CO Für Sie alle
Warenkunde (alle zeigen)
Sie sind das Top-Basic für die letzten Kicks beim Kochen, Backen, Mixen. Die gelben Zitrusfrüchte sind die Allrounder in der Küche. mehr...
Ob die Knolle, deren Heimat die Steppe Kirgisiens ist, gegen Vampire hilft, mag zweifelhaft sein. Sicher ist, dass kaum eine Küche der Welt ohne Knoblauch auskommt. mehr...
Die Fenchelknolle hat Biss und einen ganz eigenen Geschmack: leicht scharf, etwas süß, irgendwo zwischen Anis und Dill. Ein Gemüse mit Charakter, das nicht jeder mag. mehr...
Jetzt anschauen: Küchenpraxisvideos
Rezepte-Video

Schauen Sie unserem Küchenchef Bodo Hasenberg über die Schulter und erfahren Sie Tricks, die das Kochen leichter machen. Zu den Küchenpraxis-Videos...

Das wird gerade gesucht
Mont Blancovor 0 Sekunden
tomatenvor 4 Sekunden
reibeteigvor 8 Sekunden