Homepage Rezepte Algensalat mit Knoblauchkrokant

Rezept Algensalat mit Knoblauchkrokant

Etwas ganz besonderes und ausgefallenes sind Algen - bei dieser delikaten Vorspeise werden sie mit vielen feinen Aromen kombiniert.

Rezeptinfos

unter 30 min
mittel
Portionsgröße

FÜR 6 Gläser à 250 ml

Zubereitung

  1. Für den Krokant Knoblauch schälen, vom Keim befreien und hacken. Die Nüsse grob hacken und mit dem Sesam in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten. Den Knoblauch dazugeben, salzen, pfeffern und den Zucker darüberstreuen. Unter Rühren karamellisieren lassen. Der Karamell soll nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter. Die Masse auf ein Blatt Backpapier streichen und erkalten lassen.
  2. Gleichzeitig die Algen in kaltem Wasser einlegen, waschen, abtropfen lassen. Eventuelle Verschmutzungen wie Muschelstücke oder Sand entfernen. Diesen Vorgang wiederholen. Ist die Alge noch zu salzig, ein drittes Mal waschen und abtropfen lassen; die Algen sollten nicht zu lange im Wasser liegen, sonst verlieren sie ihren Geschmack. Die abgetropften Algen in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zitrone heiß waschen, trocknen und die Hälfte der Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Avocadowürfel in einer Schüssel mit dem Zitronensaft beträufeln. Den Lachs in kleine Würfel schneiden und unter die Avocadowürfel mengen. Den Schnittlauch waschen, trocken schleudern, in feine Röllchen schneiden und mit Wasabi und Crème fraîche vermischen. Unter den Salat mischen.
  4. Die Algenstücke mit dem übrigen Salat mischen und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken. In die Gläschen einfüllen und mit der Krokantmasse bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

26 leckere Salate mit Rucola

26 leckere Salate mit Rucola

Asia-Salat

Asia-Salat

Leichte Sommer-Salate zum Grillen

Leichte Sommer-Salate zum Grillen