Homepage Rezepte Apfel-Biskuit-Kuchen

Zutaten

3 Eier
1 Prise Salz
90 g Zucker
90 g Mehl
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
450 ml Apfelsaft
2 EL Zucker
250 g Sahne
100 g Magerquark
1 EL Puderzucker
2 EL Eierlikör (wer mag)
Backpapier für die Backform

Rezept Apfel-Biskuit-Kuchen

Wer mag, kann die Apfelfüllung statt mit Apfelsaft mit trockenem Weißwein oder Cidre zubereiten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
225 kcal
schwer

Zutaten für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen.
  2. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen. Den Eischnee dazugeben, das Mehl darüber sieben und unter die Eigelbcreme heben. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 15 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, das Backpapier abziehen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel quer in dünne Scheiben schneiden. Das Puddingpulver mit etwas Apfelsaft verrühren. Den restlichen Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen lassen, das angerührte Puddingpulver einrühren. Die Apfelspalten unterheben und die Creme abkühlen lassen.
  4. Den Tortenboden mit einem Tortenring umschließen. Die Apfelcreme darauf verteilen und 2 Std. kühl stellen.
  5. Die Sahne steif schlagen. Quark und Puderzucker verrühren. Löffelweise in die Sahne rühren. Die Quarksahne wolkenartig auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann den Kuchen mit Eierlikör verzieren: in einen Gefrierbeutel geben, ein winziges Loch einstechen und feine Linien auf den Kuchen spritzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(7)

Kommentare zum Rezept

das sieht lecker aus

und ich habe noch ein paar äpfel die verarbeitet werden müssen.. das werde ich wohl mal für den sonntag auf meine liste nehmen :-)) danke @gela für den tipp

Lecker!

Viel ist nicht übriggeblieben Und eine Vorbestellung für diesen Kuchen hab ich auch schon *GG*. Wirklich sehr lecker!

toll

danke @gela für diesen tollen tipp..

mal als Blech

habe für ein Blech 5 Eier, 150 g. Zucker , 150 g. Mehl genommen und 2 Puddingpulver und ca. 750 ml. Apfelsaft.. herrlich und frisch bei dem schwülen Wetter

Mit Schokoboden

Habe den Kuchen mit einem Schokoboden gemacht, war leeeecker!

Gedeckt

Sehr leckerer Kuchen! Anstatt der Tupfen hab ich die Quark-Sahnecreme einfach mal zur dritten Schicht umfunktioniert.

Anzeige
Anzeige
Login