Homepage Rezepte Aprikosen-Gewürz-Marmelade

Rezept Aprikosen-Gewürz-Marmelade

Diese Marmelade schmeckt wunderbar auf frischem Frühstücksbrot oder auf Brötchen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Gläser (à 300 ml)

Zubereitung

  1. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. 900 g Aprikosen abwiegen und in kleine Stücke schneiden. Die Hälfte davon in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. Aprikosenstücke und -püree mit Zitronenschale und -saft, Orangensaft und Gelierzucker in einem großen Topf mischen.
  3. Die Samen aus den Kardamomkapseln lösen, mit Piment, Nelken, Vanilleschote und Zimtstange in einem Mörser leicht zerstoßen. Die Gewürze in einen Teefilterbeutel füllen, diesen mit Küchengarn zubinden und zu den Aprikosen geben. Zugedeckt ca. 3 Std. ziehen lassen, bis sich Saft gebildet hat.
  4. Anschließend die Fruchtmasse unter Rühren aufkochen und 3-4 Min. unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Eine Gelierprobe machen. Ist die Marmelade fertig, den Gewürzbeutel entfernen und die Fruchtmasse sofort heiß in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Gleich mit dem Deckel fest verschließen und 5-10 Min. auf den Kopf stellen.
  5. Die Gläser wieder umdrehen und die Marmelade vollständig erkalten lassen. An einem dunklen, kühlen Ort hält sie sich ca. 1 Jahr.

Tipp: Statt mit Gelierzucker kann man die Marmelade auch mit 1½ TL Agar-Agar und 250 g Haushaltszucker zubereiten. Da sie dann aber nicht so lange haltbar ist, sollten Sie sie besser nur in kleinen Mengen kochen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Marmeladen ohne Zucker – 7 einfache Rezepte

Marmeladen ohne Zucker – 7 einfache Rezepte

Marmelade, Konfitüre & Co - Rezepte rund ums Einmachen

Marmelade, Konfitüre & Co - Rezepte rund ums Einmachen

Aprikosenglasur für Gebäck und Kuchen

Aprikosenglasur für Gebäck und Kuchen