Rezept Bärlauch-Risotto

Zuerst gehe ich in den Wald und pflücke 1-2 Hände voll Bärlauch. Das erhöht die Freude aufs Kochen und Essen im Frühling.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1-2 Hände voll
junger Bärlauch
1 Liter
Instantbrühe
1
Zwiebel
2 EL
natives Olivenöl
400 g
Risotto-Reis
nach Belieben
Salz, Pfeffer
250 ml
Weißwein
nach Belieben
Parmesanraspel

Zubereitung

  1. 1.

    Bärlauch waschen, putzen, fein hacken. Brühe heiß ansetzen.

  2. 2.

    Zwiebel fein würfeln und mit dem Reis im Olivenöl glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Weißwein ablöschen, einkochen lassen.

  3. 3.

    Die Hälfte der Brühe zugeben, Herd etwas herunterschalten, gelegentlich umrühren und wieder Brühe aufgießen. In der Zwischenzeit den Parmigiano Reggiano hobeln (ich behelfe mir in Ermangelung eines anderen Werkzeuges mit einem Gemüseschäler).

  4. 4.

    Wenn der Reis aufgequollen und bissfest ist, den Bärlauch untermischen und abschmecken. Mit Parmesanraspeln garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
So schmeckt der Frühling! Göttlich!
Bärlauch-Risotto  

Heute habe ich das Bärlauch Risotto gemacht. Ich habe es zur Sicherheit erst kurz vor dem Kochende mit Salz und Pfeffer gewürzt, weil ich es zum ersten Mal gemacht habe und nicht wußte, wie der Bärlauch den Geschmack beeinflußt. Zusätzlich habe ich am Ende noch etwas geriebenen Parmegano Regiano ins Risotto gerührt und ein wenig davon oben darauf als Deko. Weil heute Ostermontag ist, wurde mithilfe von zwei Bärlauchblättern fast schon ein Häschen daraus. Ein Gläschen Weißwein dazu und vielleicht noch etwas Brot.....Schmeckt göttlich!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login