Homepage Rezepte Baskischer Kuchen

Rezept Baskischer Kuchen

Two in one: Die cremige Überraschung verbirgt sich in der Mitte des Mürbeteigkuchens – Vanillepudding mit gemahlenen Mandeln.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
380 kcal
schwer
Portionsgröße

Zutaten für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Butter und Zucker schaumig schlagen. Ei und Armagnac unterrühren. Mit dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und kühl stellen.
  2. 250 ml kalte Milch mit dem Puddingpulver in einem Topf glatt rühren. Zucker dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen. 2 Eigelbe, Mandeln, Bittermandelöl und – wer mag – Armagnac unterrühren. Den Backofen vorheizen. Die Backform fetten.
  3. Den Teig halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche 2 Teigplatten ausrollen. Mit der ersten Teigplatte die Form auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Die Creme darauf verteilen und mit der zweiten Teigplatte bedecken. Die Ränder gut andrücken.
  4. Mit einem Holzstäbchen kleine Löcher in die Oberfläche stechen. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren. Die Oberfläche und den Rand des Kuchens damit bestreichen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) in 40 Min. goldbraun backen.
Rezept bewerten:
(0)