Rezept Klassischer Erdbeerkuchen

Machen Sie Ihrem Konditor mal so richtig Konkurrenz: Mit diesem Klassiker mit Orangenmarmelade und Schokolade gelingt Ihnen das nahezu problemlos!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

1 Päckchen
Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
450 ml
2 EL
50 g
Puderzucker
600 g
kleine, frische Erdbeeren
40 g
Halbbitterschokolade
2 EL
Orangenmarmelade
60 g
1
180 g
3
1 Prise
120 g
80 g
250 ml
roter Fruchtsaft
2 EL
1 Päckchen
klarer Tortenguss
Backpapier für die Backform

Zubereitung

  1. 1.

    Das Puddingpulver mit etwas Milch anrühren. Die restliche Milch mit Zucker zum Kochen bringen, das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen, dabei ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.

  2. 2.

    Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Butter und Zucker schaumig schlagen, das Eigelb unterrühren. Mit dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten, auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in die Backform legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und 15 Min. bei 175° (Mitte, Umluft 160°) backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  3. 3.

    Die Backform erneut mit Backpapier belegen. Für den Biskuit die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen, Zucker und Eigelbe unterrühren. Das Mehl unterziehen. In die Form füllen und 25 Min. (Mitte, Umluft 160°) backen. Etwas abgekühlt aus der Form lösen, das Backpapier abziehen, auskühlen lassen.

  4. 4.

    Die Butter mit Puderzucker schaumig rühren, den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren. Butter und Pudding sollten etwa die gleiche Temperatur haben. Die Buttercreme kühl stellen.

  1. 5.

    Die Erdbeeren waschen, putzen, größere Früchte halbieren. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen lassen, auf den Mürbeteigboden streichen. Den Biskuit darauf legen, mit der Orangenmarmelade bestreichen und rundum mit Buttercreme bestreichen. Mit den Erdbeeren belegen.

  2. 6.

    Für den Guss Fruchtsaft mit Zucker und Tortenguss verrühren, nach Packungsangaben einen Tortenguss kochen und die Erdbeeren damit überziehen. Den Kuchenrand mit Mandelblättchen garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Super Kuchen

Der Kuchen ist der ABSOLUTE Hammer. Wirklich sehr sehr lecker!!! (Auch wenn das Rezept, also die Zutatenliste, ein wenig durcheinander ist).

nika
@littlemonster

Hi,  littlemonster, vielleicht ist die Zutatenliste deshalb ein wenig durcheinander, weil wir keine "Trennstriche" oder andere Sonderzeichen eingeben können. Deshalb mag die Zutatenliste ein wenig unübersichtlich erscheinen. Mit ein wenig Übung wird dieses Problem sicherlich bald behoben werden.

Liebe Grüße, nika

schniekemiez
littlemonsters Einwand

Hallo!

Ich muss littlemonster Recht geben, da hat sich definitiv ein Fehler eingeschlichen... Insgesamt werden einem die Zutaten für den Mürbeteigboden 2x genannt. Und das auch noch mit zwei unterschiedlichen Grammangaben, was den Zucker angeht.

Leider tatsächlich sehr verwirrend. Ich hoffe jetzt für meinen Teil, dass ich alles richtig aufgedröselt habe. Evtl könnt ihr es für künftige "Nachbacker" korrigieren? ;)

Danke und liebe Grüße, Franziska

Aphrodite
Quizz?

@nika, ich wüsste jetzt auch nicht sofort, wo der Mürbeteig aufhört und der Biskuit anfängt. Also: die 100 g Butter, die zuerst genannt sind und die 50 g Puderzucker ergeben zusammen mit dem Pudding die Buttercreme. So was muss man wissen (oder auch nicht). Die Früchte, Mandeln, Schokolade und Orangenmarmelade lege ich erst einmal zur Seite. Weiter 100 g Butter.... bis 180 g Mehl ist der Mürbeteig. 3 Eier ... bis 80 g Mehl ist der Biskuit = Ein heilloses Durcheinander!

Ceilyn
mmh...

also, ich weiss nicht.. Ich habe das Rezept heute nachgebacken... Leider fiel mir das durcheinander der Zutaten erst beim backen selbst auf. Also, ich glaube, mein Muerbeteig, ist nicht ganz so hochgegangen wie er sollte.. ausserdem wir meine Butter-Pudding Creme irgendwie noch nicht wirklich fester... dickfluessiger.. obwohl sie nun auch schon 1-2 Stunden im Kuehlschrank steht .. Sonst sieht der Kuchen recht lecker aus.. wobei ich mich frage, ob die Mengenangaben auch so weit stimmen. ich hab fast 100 Gramm Schoki genommen.. Die 40gramm haben nicht mal wirklich fuer die Haelfte gereicht.. x.x

Krümelinchen
Geschmacklich gut, aber zu aufwändig

Ich hatte zum Glück keine nennenswerten Schwierigkeiten mit den Mengenangaben. Das Zuordnen war nur etwas lästig und hat ein bisschen Zeit gekostet. Aber ich war ja dank der Kommentare darauf eingestellt.

 

Ich stand wirklich sehr lange für den Kuchen in der Küche. Es hat auch nicht alles reibungslos geklappt. Dem Rezept kann ich das aber nicht anlasten, mit Ausnahme des Mürbeteigs. Der war mir nicht knusprig genug.

 

Den Kuchen werde ich in dieser Form nicht nochmal backen. Vielleicht werde ich andere Rezepte für die Teige verwenden. Mir war es etwas zu süß und bei einem so aufwändigen Kuchen erwarte ich, dass er geschmacklich aus der Masse heraussticht. Das hat er nicht. Die grandiose Optik verspricht da zu viel.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login