Homepage Rezepte Donauwellen

Zutaten

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch)
500 ml Milch
2 EL Zucker
100 g Puderzucker
2 EL Eierlikör (ersatzweise Sahne)
2 Tropfen Bittermandelöl
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
350 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Milch
2 EL Kakao
75 g Kokosfett
100 g Noisetteschokolade
1 EL Kakaopulver zum Bestäuben
Fett fürs Blech

Rezept Donauwellen

Rührteigboden, Kirschen, Puddingcreme und eine Schokoladenglasur – hier können Kuchenfans Schicht für Schicht genießen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
490 kcal
schwer

Zutaten für 1 Backblech (16 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Backblech (16 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen. Das Backblech fetten. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Die Hälfte des Teiges auf das Backblech streichen. Die andere Hälfte mit Milch und Kakaopulver verrühren. Gleichmäßig auf dem hellen Teig verstreichen.
  3. Die Kirschen darauf verteilen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 40 Min. backen. Abkühlen lassen.
  4. Inzwischen das Puddingpulver mit 100 ml Milch und dem Zucker verrühren. Die übrige Milch erhitzen, das Puddingpulver einrühren, nach Packungsangabe aufkochen und abkühlen lassen. Puderzucker, Eierlikör und Bittermandelöl unterrühren.
  5. Den abgekühlten Kuchen mit der Puddingcreme bestreichen und 1 Std. kühl stellen.
  6. Für den Schokoladenguss das Kokosfett und die Schokolade in kleine Stücke brechen, im Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Leicht abkühlen lassen und den Kuchen damit gleichmäßig überziehen. Creme und Schokoladenguss sollten sich möglichst nicht vermischen.
  7. Mit einer Gabel wellenförmige Linien in den Schokoladenguss ziehen. Fest werden lassen. Den Kuchen mit Kakaopulver bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login