Rezept Bayerische Creme mit Erdbeerpüree

Ein Klassiker, der niemals alt aussieht: Die Bayerische Creme hat durch ihre locker-fluffige Art viele Dessert-Fans hinzugewonnen, auch außerhalb der Landesgrenzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sweet Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zutaten

1
dicke Vanilleschote
400 ml
6 Blatt
weiße Gelatine
70 g
200 g
500 g
etwa 3 EL Puderzucker
1 EL
Orangenlikör oder Erdbeersaft

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Creme die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und aufklappen. Das Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Die Schotenhälften quer durchschneiden und mit Mark und Milch in einen Topf geben. Heiß werden lassen.

  2. 2.

    Zeit für die Gelatine: Die Blätter in eine Schüssel legen und mit kaltem Wasser bedecken. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Blätter weich werden.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit eine Metallschüssel mit rund gewölbtem Boden in einen Topf mit Wasser setzen, erhitzen. Die Eigelbe und den Zucker in die Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig rühren. Die Vanilleschote aus der Milch fischen. Die Milch zur Eigelbcreme fließen lassen, dabei immer kräftig rühren, bis die Creme warm und dickflüssig wird.

  4. 4.

    Nun für ein kaltes Wasserbad in einer großen Schüssel kaltes Wasser mit ein paar Eiswürfeln mischen. Metallschüssel mit der Eigelbcreme hineinstellen. Die Gelatineblätter nach und nach abtropfen lassen und einzeln unter die jetzt noch warme Creme rühren, bis sie sich auflösen. Dann die Creme noch ein paar Minuten im kalten Wasserbad weiterrühren, bis sie handwarm ist.

  1. 5.

    Jetzt die Sahne steif schlagen, auf die Vanillecreme häufen und mit dem Schneebesen unter die Creme heben. Sechs Förmchen (je 200 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen, kurz abtropfen lassen. Die Creme einfüllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  2. 6.

    Für das Erdbeerpüree die Beeren vorsichtig waschen, die Kelchblätter mit der Messerspitze herausschneiden. Beeren würfeln und mit dem Puderzucker und dem Orangenlikör oder Erdbeersaft mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Stören die Kerne? Dann das Püree auch noch durch ein feines Sieb streichen.

  3. 7.

    Zum Servieren die Creme mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen. Auf jedes Förmchen umgedreht einen Teller legen, beides zusammen schwungvoll umdrehen und die Creme auf den Teller gleiten lassen. Mit dem Erdbeerpüree umgießen, auf den Tisch stellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach köstlich

Ich habe mit dieser Variante der Creme sehr viel Beifall geerntet - danke für das tolle Rezept!

Die Zustimmung hat mich dazu inspiriert, eine Version mit Kokosflocken auszuprobieren (ich habe einfach ein paar Teelöffel geraspelte Kokosnuß unter die Creme gehoben), das hat auch geschmeckt.

Gruß, chris

 

Gerührt

Ich hab gerührt, gerührt und gerührt bis mir fast der Arm abfiel! Wirklich dickflüssig war es nicht, aber so ähnlich. Auf jeden Fall hat es sich absolut gelohnt. Sehr lecker! Hatte erst Bedenken, dass es zu viel Gelatine ist, war aber nicht. Fluffig, locker und schmackhaft. Das mach ich sicher wieder, aber wegen des Aufwandes nur für besonders gute Freunde, Muskelkater inclusive. Da Weihnachtszeit ist, hab ich übrigens etwas Kardamon ergänzt, das war gut.

Aphrodite
Tapfer!

@HobbyKoch, ich weiß nur, dass man Lemon-Curd und auch Konditoren-Creme 10 min. rühren muss, bis die Creme bindet. Die Temperatur baut sich ja erst allmählich auf. Sportlich, sportlich! Ich könnte das nicht mal so eben aus dem Handgelenk schlockern.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login