Homepage Rezepte Blumenkohl-Parmesan-Suppe

Zutaten

Rezept Blumenkohl-Parmesan-Suppe

So fein, und doch so fix: Unsere Blumenkohlsuppe ist in nur 25 Minuten servierfertig. Das hindert sie nicht daran, einen richtig köstlichen Auftritt hinzulegen.

Rezeptinfos

unter 30 min
310 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Diese in reichlich kochendem Salzwasser in ca. 3 Min. bissfest garen, dann in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, den weißen Teil fein hacken, das knackige Grün beiseitelegen.
  2. In einem Topf 1 EL Butter erhitzen, die Frühlingszwiebeln darin 2-3 Min. andünsten. Die Hälfte vom Blumenkohl zugeben, die Polenta einstreuen und kurz mitrösten. Mit dem Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe angießen und zum Kochen bringen. Alles offen bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.
  3. Nach dieser Zeit den Blumenkohl in der Suppe fein pürieren. Die Sahne einrühren, dann den Parmesan einstreuen und unter Rühren schmelzen lassen. Die restlichen Blumenkohlröschen in der Suppe erwärmen, diese mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Das Zwiebelgrün in feine Ringe schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. 1 EL Butter erhitzen und die Mandelblättchen darin unter Rühren goldgelb rösten, leicht salzen. Die Suppe in vier Suppentassen verteilen und mit Zwiebelringen, Mandeln und Kerbel bestreut servieren.

Probieren Sie auch das leichte, jedoch vollmundig schmeckende Blumenkohlsuppe Rezept aus dem GU Kochbuch "Schlank im Schlaf - Das Kochbuch". Mehr zum Thema Schlank im Schlaf finden Sie hier.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Lecker, schön blumenkohlig und sehr sättigend.

Die Suppe ist wirklich lecker und schmeckt sehr angenehm mild. Die Kombination von Blumenkohl, Parmesan und Weisswein wirkt sehr harmonisch. Ich habe sie als Vorspeise serviert. Die Reaktion der Gäste war "Ich habe noch nie Blumenkohl als Suppe gegessen, aber das schmeckt ja!" Die Suppe wird recht sämig und ist ziemlich sättigend, daher eignet sie sich auch wunderbar als Hauptgericht mit Brot dabei. Auf Mandelblättchen habe ich verzichtet, da ich persönlich den Geruch nicht mag, der beim Rösten der Mandelblättchen entsteht.

Ich werde diese Suppe auf jeden Fall wieder machen!

Die Zubereitung hat bei mir übrigens deutlich länger als  25 Minuten gedauert.

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login