Homepage Rezepte Bratapfel-Smoothie

Zutaten

¼ -⅓ TL Zimtpulver
2 EL Honig
5 Eiswürfel
1 TL Rum (ersatzweise 1- 2 Tropfen Rumaroma)
3 Spekulatiuskekse (nach Belieben)

Rezept Bratapfel-Smoothie

Die Alternative zu Glühwein: Wer möchte, macht die doppelte Menge Bratäpfel – sie schmecken auch so, und am nächsten Tag gibt’s Smoothie.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
255 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Gläser (à 175 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Gläser (à 175 ml)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Apfel waschen. Das Kern gehäuse mit einem Kernhausausstecher entfernen. Haselnüsse mit ½ TL Zitronensaft und ¼ TL Zimtpulver mischen, dann 1 EL Honig und ¾ EL Butter mit einer Gabel untermengen, bis eine homogene Nussmasse entstanden ist. Die Nussmasse in den Apfel füllen und festdrücken. Übrige Butter als Flöckchen obenauf legen. Apfel in eine kleine ofenfeste Form setzen und im heißen Ofen (Mitte) in 20 - 25 Min. garen, anschließend abkühlen lassen.
  2. Die Eiswürfel crushen. Den abgekühlten Apfel in vier Teile schneiden, das Fruchtfleisch samt Füllung aus der Schale kratzen und in den Mixer geben. Quark, Milch, Rum oder Rumaroma, restlichen Honig, Zimt und Zitronensaft dazugeben und alles fein pürie ren. Eis zugeben und alles nochmals kräftig mixen. Spekulatius grob zerbrechen, etwa 1 TL davon zurückbehalten, den Rest kurz mitpürieren. Smoothie in ein Glas füllen, beiseitegelegte Speku latius darüberbröseln und Preiselbeeren daraufgeben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Protein-Shakes zum Selbermachen

Protein-Shakes zum Selbermachen

8 fruchtige Drinks & Cocktails mit Grenadine

8 fruchtige Drinks & Cocktails mit Grenadine

Günstig kochen: 33 Rezepte unter 5 Euro

Günstig kochen: 33 Rezepte unter 5 Euro