Homepage Rezepte Buchweizen-Knäckebrot

Rezept Buchweizen-Knäckebrot

Ein Viertel der im Rezept angegebenen Menge reicht für eine Portion. Den Rest aufbewahren und wenn die Zeit knapp ist, in Kombination mit Räucherlachs, Putenbrust oder veganer Frischcreme snacken.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
58 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 16 Scheiben

Zutaten

Portionsgröße: Für 16 Scheiben

Zubereitung

  1. Vollkorn-Buchweizenmehl, Leinsamen, Sesam und Salz in einer Rührschüssel mischen. Dann 150 ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten und festen Teig verkneten.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Lage Backpapier mit ½ EL Buchweizenmehl bestreuen. Den Teig kurz mit der Hand durchkneten und mit den Händen auf dem Backpapier zu einem Rechteck flach drücken.
  3. Den Teig vorsichtig gleichmäßig dünn mit dem Nudelholz ausrollen. Er sollte das komplette Backpapier bedecken. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit einem Teigrädchen in 16 Rechtecke teilen. Den Teig auf ein Blech ziehen und im heißen Ofen (Mitte) in 20-30 Min. goldbraun backen. Sollten die Randstücke schneller bräunen, diese früher aus dem Ofen nehmen als die Mittelstücke.
  4. Das Knäckebrot sollte in der Mitte nicht mehr hell sein, damit es wirklich knusprig wird. Die Brote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und in einer Papiertüte oder Keksdose aufbewahren. So halten sie sich 2-3 Wochen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Hirse-Buchweizen-Brötchen

Backen mit Buchweizen

Skyrtella

Zuckerfreie Brotaufstriche von süß bis pikant

Linsen-Fenchel-Knoblauch-Aufstrich

Die besten Brotaufstriche aus Linsen