Homepage Rezepte Buchweizenkuchen

Rezept Buchweizenkuchen

Statt Haselnüsse können auch Walnüsse verwendet werden. Um den besonderen Geschmack von Buchweizen zu intensivieren, kann man den Kuchen aber auch ohne Nüsse backen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
380 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR EINE SPRINGFORM VON 26-28 CM Ø

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR EINE SPRINGFORM VON 26-28 CM Ø

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  2. Die Eier trennen. Die 3 Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und alle 6 Eigelbe nach und nach unterrühren. Den Apfel schälen, auf der Küchenreibe grob reiben und unterrühren. Das Buchweizenmehl mit dem Backpulver mischen. Den Eischnee abwechselnd mit dem Mehl und den Haselnüssen unter den Teig ziehen.
  3. Den Teig in die Form gießen und glatt streichen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160°) 45 Min. backen. Zur Garprobe mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens stechen; wenn beim Herausziehen kein Teig daran haften bleibt, ist der Kuchen fertig. Sonst weitere 5-10 Min. backen. Herausnehmen, 10 Min. in der Form, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit Preiselbeerkompott servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login