Rezept Crêpes mit Kalbfleischfüllung

Darf's mal etwas Edles sein? Dann servieren Sie doch Ihren Gästen diese feinen Crêpes. Macht was her!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vorspeisen - Nachspeisen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 775 kcal

Zutaten

80 g
300 g
2 EL
Butterschmalz
2 EL
1 TL
Vermouth (z. B. Noilly Prat)
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Crêpes die Butter in einem Töpfchen zerlassen. Die Milch mit der gleichen Menge Wasser, den Eiern, Salz, Pfeffer, Mehl und der zerlassenen Butter in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab oder Handrührgerät zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Den Teig in eine Schüssel füllen und zugedeckt im Kühlschrank 4 Std. quellen lassen.

  2. 2.

    Für die Kalbfleischfüllung Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Schalotte schälen, fein hacken und mit dem Kalbshack 6-8 Min. von allen Seiten anbräunen. Mit Vermouth ablöschen. Sardellen aus dem Öl nehmen, mit etwas Salz zerdrücken und unterziehen. Fleischmischung mit Salz und wenig Pfeffer pikant abschmecken. Sahne angießen. Alles bei kleiner Hitze 8-10 Min. weiterköcheln lassen, bis die Mischung sämig geworden ist.

  3. 3.

    Den Backofen auf 190° (Umluft nicht geeignet) vorheizen. Den Teig durch ein Sieb gießen. In einer beschichteten Pfanne 1/2 TL Butterschmalz erhitzen. 2 EL Crêpesteig angießen. Crêpe 1 Min. backen, bis die Oberfläche trocken ist, dann mit Hilfe eines großen Tellers wenden und noch 1 Min. backen. Fertigen Crêpe auf einen großen Teller legen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.

  4. 4.

    Greyerzer fein reiben. 2-3 EL Hackfleisch jeweils in der Mitte eines Crêpes verteilen, unteren Teil darüber schlagen, dann Crêpe zu einer dicken Zigarre aufrollen. Gefüllte Crêpes in eine ofenfeste Form legen, mit Greyerzer bestreuen und 5-8 Min. im heißen Ofen (Mitte) überbacken, bis der Käse zerlaufen ist und Farbe angenommen hat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login