Homepage Rezepte Curry-Nudeln mit Tofu

Rezept Curry-Nudeln mit Tofu

Ein schnelles Essen - wunderbar aromatisch und scharf. Und vegetarisch mit Tofu.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
490 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Aubergine waschen, putzen und in 2 cm große Würfel schneiden. Tofu ebenfalls würfeln. Pilze abreiben, Stiele entfernen, die Hüte vierteln. Paprikaschote waschen, putzen und würfeln. Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden.
  2. 1 EL Öl im Wok stark erhitzen, Tofu darin in 2-3 Min. braun braten. Herausnehmen und warm halten. 2 EL Öl hineingeben, Auberginen und Schalotten darin pfannenrühren. Übriges Öl, Pilze und Paprika zufügen, 2 Min. mitbraten. Currypaste einrühren, Kokosmilch und 5 EL Wasser angießen. Aufkochen, mit Salz und Limettensaft würzen. Tofu untermischen.
  3. Nudeln in kochendes Wasser geben, vom Herd nehmen und 4 Min. ziehen lassen. Abgießen, abtropfen lassen, zu Nudelnestern geformt auf Tellern anrichten. Sauce darauf geben. Schnittlauch waschen, fein schneiden und aufstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

warm und gemütlich

Hab's heute nachgekocht: obwohl Sommer als Saison angegeben ist, sind die Curry-Nudel auch ein richtig schönes Winter-Essen, irgendwie warm und gemütlich mit der Kokosmilch..

curry-nudeln mit tofu

Ich habe leider gerade keine Kokosmilch da, aber sobald ich die habe, werde ich es nachkochen. Es hört sich sehr gut an. Sowas Schnelles liebe ich, danke dafür.

 

Anzeige
Anzeige
Login