Homepage Rezepte Dinkelnudelsalat mit Rucola

Rezept Dinkelnudelsalat mit Rucola

Beim Abkühlen von Nudeln (und auch Kartoffeln) wandelt sich ein Teil ihrer Kohlenhydrate zu resistenter Stärke um. Sie sorgt für eine längere Sättigung und regt die Verdauung an. Klingt nach dem idealen Mittagessen an einem langen Tag, oder?!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
925 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 2 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung

  1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser in etwa der Hälfte der auf der Packung angegebenen Kochzeit noch sehr bissfest garen. Durch ein Sieb abgießen und kalt abbrausen.
  2. Den Fenchel waschen, putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Tomaten waschen und halbieren. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Den Rucola evtl. verlesen, waschen und trocken schleudern.
  3. Fenchel, frische und getrocknete Tomaten mit den Nudeln in eine Schüssel oder Box geben. Das Einlegeöl untermischen und alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Rucola und Pinienkerne zum Mitnehmen separat verpacken und erst zum Servieren über den Salat geben.

Tipp: Wer mag, reibt noch Parmesan darüber!

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Süßkartoffelsuppe

22 gesunde Mittagessen unter 200 Kalorien

Omelett-Wraps mit Räucherlachs

Unsere 15 besten Rezepte für Fatburner-Mittagessen