Homepage Rezepte Eiersalataufstrich

Rezept Eiersalataufstrich

Eiersalat hat nicht unbedingt das modernste Image. Völlig zu Unrecht, wie dieses Rezept des Klassikers beweist.

Rezeptinfos

unter 30 min
120 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen (ca. 300 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen (ca. 300 g)

Zubereitung

  1. Die Eier anstechen und in kochendem Wasser in ca. 10 Min. hart kochen, kalt abschrecken und auskühlen lassen. Die Erbsen mit kochendem Wasser überbrühen und ca. 3 Min. ziehen lassen, anschließend auf ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Inzwischen die Mayonnaise mit Joghurt und Senf verrühren. Die Champignons abreiben, putzen und klein würfeln. Den Apfel waschen und ohne Kerngehäuse in kleine Würfel schneiden. Beides sofort mit der Senfmayonnaise mischen.
  3. Die Eier pellen, klein würfeln und mit den Erbsen unter die Mischung heben. Den Eiersalat mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Dill abbrausen, trocken schütteln, ohne die groben Stängel hacken und untermischen. Der Eiersalataufstrich schmeckt besonders gut auf würzigem Krusten- oder Bauernbrot.

 

Haltbarkeit: gekühlt 2–3 Tage 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Den Eiersalat...

fand ich wirklich sehr lecker. Vor allem die Kombination der Senfmarinade mit den Eiern, Erbsen und Apfelstückchen hat mich angesprochen, insbesondere weil die letzten beiden Komponenten dem Salat einen angenehmen Biss verleihen.

 

Ich verwendete lediglich einen halben Apfel und empfand dies als vollkommen ausreichend, denn schließlich sollte es ein Eier- und kein Apfelsalat werden.

 

Bei der nächsten Eiersalat-Gelegenheit werde ich an dieses Rezept denken! :)

Sehr gut...

...und schon vorgemerkt für den Oster-Brunch.

Wie JulietteG habe ich auch die Apfelmenge verdoppelt und fand das Ergebnis damit optimal.

Ach...

da hatte ich das Rezept wohl unaufmerksam gelesen. Ich dachte, dass ein ganzer Apfel an den Salat soll... Dann habe ich die Menge nicht halbiert, sondern tatsächlich verdoppelt! :) 

 

Ich gebe Dir aber weiterhin Recht, liebe Arancia, dass das Verhältnis so genau richtig war. :)

Login