Rezept Eisgekühlte Gurkensuppe

Das perfekte Sommergericht – egal, ob mittags oder abends. Als Sättigungsbeilage gibt's Krabben oder Schafkäse. Daran denken: Die Suppe muss rund vier Stunden kühlen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 8 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 90 kcal

Zutaten

2 EL
2 EL
Noilly Prat (wer mag)
1 l
Gemüsebrühe oder -fond

Zubereitung

  1. 1.

    Die Salatgurken schälen und die Enden abschneiden. Die Gurken längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel aus der Mitte herausschaben. Ein etwa 5 cm langes Stück Salatgurke abschneiden und beiseitelegen, den Rest grob würfeln.

  2. 2.

    Butter in einem Topf zerlassen und die Gurkenwürfel darin andünsten. Wer mag, gibt jetzt den Noilly Prat dazu, in jedem Fall aber Brühe oder Fond. Aufkochen und die Gurken zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten garen. Etwas abkühlen lassen, dann mit Zitronensaft und saurer Sahne mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Suppe auskühlen lassen und mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Für etwa 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Dann Dill waschen, trocken schütteln und die Spitzen fein hacken. Weggelegtes Gurkenstück klein würfeln. Die Suppe mit dem Pürierstab nochmals aufmixen, mit dem Dill mischen, abschmecken und in tiefe Teller oder Gläser verteilen. Und jetzt kommen die Gurkenwürfel drauf und nach Lust und Laune die Krabben oder der Lachs in feinen Streifen oder der Feta in Krümeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login