Rezept Entenbrust mit Granatapfel

Dieses Gericht für den Feinschmecker besticht durch ein unvergleichliches Aroma. Als Beilagen empfehlen wir gegrillten oder geschmorten Radicchio und Polenta.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

2
fleischige Entenbrustfilets (je etwa 380 g)
1 EL
1/8 l trockener Weißwein

Zubereitung

  1. 1.

    Die Entenbrustfilets kalt abspülen, trocken tupfen und die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Dabei das Fleisch nicht verletzen. Filets auf beiden Seiten salzen und pfeffern.

  2. 2.

    Die Orange und die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und die Orange auspressen. 1 Granatapfel halbieren und ebenfalls auspressen. Den übrigen Granatapfel halbieren. Die Hälften in Stücke brechen und die Kerne zwischen den Trennhäutchen herauslösen.

  3. 3.

    Eine Pfanne mit Deckel stark erhitzen. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten und das Öl in die Pfanne geben. Die Entenbrustfilets mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und etwa 8 Min. braten, bis die Haut knusprig ist. Die Entenbrustfilets wenden und zugedeckt etwa 6 Min. weiterbraten.

  4. 4.

    Inzwischen den Backofengrill auf höchste Stufe anheizen. Entenbrustfilets mit der Haut nach oben auf den Rost legen und mit etwa 10 cm Abstand unter die heißen Grillschlangen schieben. 1-2 Min. grillen, bis die Haut knusprig ist. Die Entenbrüste in Alufolie wickeln und ein paar Min. ruhen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen Orangensaft, Granatapfelsaft und Wein in die Pfanne gießen und den Bratsatz damit lösen. Granatapfelkerne untermischen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

  2. 6.

    Die Entenbrustfilets in dünne Scheiben schneiden. Mit der Sauce servieren. Dazu schmecken gegrillter oder geschmorter Radicchio und Polenta.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login