Homepage Rezepte Erdbeermarmelade mit Vanille

Zutaten

500 g Gelierzucker 2:1
1 Stück Vanilleschote
2 EL Orangenlikör (z. B. Grand Marnier, ersatzweise Orangensaft)

Rezept Erdbeermarmelade mit Vanille

Damit die Konfitüre schön aromatisch nach Vanille schmeckt, werden die Erdbeeren über Nacht mariniert.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
585 kcal
leicht

Für 4 Gläser (je ca. ¼ L Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Gläser (je ca. ¼ L Inhalt)

Zubereitung

  1. Am Vortag die Erdbeeren waschen, putzen und trocken tupfen, größere Früchte halbieren. Die Erdbeeren mit dem Gelierzucker und der Vanilleschote in einem Topf mischen und zugedeckt 12 Std. – am besten über Nacht – ziehen lassen.
  2. Am Zubereitungstag die Gläser und Deckel heiß ausspülen und zum Abtropfen umgedreht auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. Die Orange heiß waschen und abtrocknen. 1 TL Schale abreiben und den Saft auspressen, beides zu den Erdbeeren geben. Die Vanilleschote entfernen. Den Apfel schälen, vierteln und entkernen, fein reiben und unter die Erdbeeren mischen. Die Mischung unter Rühren aufkochen und ca. 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Gelierprobe machen: Wenn die Marmelade geliert, den Likör unterrühren.
  3. Die Marmelade in einen hitzebeständigen Messbecher füllen, in die Gläser gießen und diese fest verschließen. Die Marmelade ca. 20 Min. auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. Dann die Gläser umdrehen und die Marmelade vollständig auskühlen lassen. An einem kühlen Ort aufbewahren – dann ist die Erdbeermarmelade ca. 1 Jahr haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Gut, aber...

Also ich mag persönlich den 2:1 Gelierzucker nicht. Ich benutze wie von Oma gelernt immer den 1:1 für alle Marmeladen- und Geleerezepte. Aber auch damit ist der O-Saft vermutlich zu viel Flüssigkeit. Die Marmelade hat auf jeden Fall länger als 4 Minuten gekocht, ist aber nicht genug geliert. Für Brot und Stuten in Ordnung, schief geschnittene Brötchenhälften oder die flache Unterseite von Croissants sind leider tabu.Schmeckt aber großartig.

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login