Homepage Rezepte Vegane Erdnussbutter-Riegel

Rezept Vegane Erdnussbutter-Riegel

Die Zutaten machen dieses Rezept besonders. Es zeigt eindrucksvoll, wie man auch ohne »tierische« Zutaten köstliche Weihnachtsplätzchen backen kann. Ohne die kommen die meisten klassischen Plätzchenrezepte nämlich nicht aus. Mit diesen Riegeln machen Sie allen, die sich vegan ernähren, eine besondere Freude zum Fest.

Rezeptinfos

unter 30 min
120 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 50 Stück

Für den Teig

Für den Belag

Für den Guss

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Mandeln mit Kokosöl, Ahornsirup, 1 Prise Salz und Vanille zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einem Bogen Papier zu einem Rechteck (26 × 20 cm) ausrollen. Mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und das Teigrechteck mit dem Backrahmen umschließen. Den Teig im Ofen (Mitte) ca. 12 Min. backen. Herausnehmen und ca. 5 Min. abkühlen lassen.
  2. Erdnussmus, Ahornsirup, Kokosöl, 1 Prise Salz und Vanille in einen Topf geben und schmelzen. Die Masse auf den Boden streichen und ca. 1 Std. kalt stellen.
  3. Die Kuvertüre grob hacken. Mit dem Kokosöl in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Den Guss auf die Erdnussmasse gießen und glatt streichen. An einem kühlen Ort in ca. 1 Std. fest werden lassen. Danach den Backrahmen mit einem Messer vorsichtig entfernen und den Kuchen in Riegel (2 × 5 cm) schneiden.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Müsliriegel, Flapjacks & Schokoriegel selber machen

Müsliriegel, Flapjacks & Schokoriegel selber machen

Erdnussbutter-Rezepte mit Suchtgefahr

Erdnussbutter-Rezepte mit Suchtgefahr

8 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten

8 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten