Homepage Rezepte Festtagsbrot mit Lachs

Zutaten

15 g Hefe (ca. 1/3 Würfel)
200 ml Wasser
75 g flüssiger Natursauerteig (selbst angesetzt oder im Beutel)
10 g Salz (ca. 2 TL)
100 ml süß-scharfe Chilisauce
1 Stollen-, Kasten oder Brotform (ca. 35 cm)
Fett für die Form

Rezept Festtagsbrot mit Lachs

Ein Brot der ganz besonderen Art - das Festagsbrot ist mit Lachsfilet gefüllt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

Für 1 Brot (à 1700 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (à 1700 g)

Zubereitung

  1. Den aufgetauten Spinat gut abtropfen lassen. Die Möhren putzen, schälen und grob reiben.
  2. Für den Teig die Hefe in einer Schüssel in dem lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Sauerteig mischen. Die Mehlsorten, Möhrenraspel und das Salz hinzufügen und alles gut unterarbeiten.
  3. Den Teig 8-10 Min. in der Küchenmaschine (4 Min. auf langsamer, 4 Min. auf schneller Stufe) oder von Hand durchkneten. Erst zum Schluss die Möhren und die Chilisauce unterarbeiten. Den Teig 15 Min. abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  4. Inzwischen den Lachs kalt abspülen und trocken tupfen. Das Filet quer in 5 cm breite Streifen schneiden (TK-Lachs ist meist schon so vorportioniert).
  5. Den gegangenen Teig formen und füllen.
  6. Inzwischen den Backofen auf 210° vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Das Brot in den heißen Ofen (Mitte) schieben und ca. 50-55 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login