Homepage Rezepte Fisch in Kokos-Koriander-Sauce

Rezept Fisch in Kokos-Koriander-Sauce

Für dieses Fischgedicht sollten Sie sich eine frische Kokosnuss gönnen! Sie verleiht dem Gericht ein ganz besonders feines, frisches Aroma.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
530 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Fisch waschen, trockentupfen und in 4 cm große Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, beides fein hacken. Knoblauch und die Hälfte Ingwer mit dem Fisch mischen. Zugedeckt 30 Min. kühl stellen.
  2. Inzwischen die Kokosnuss öffnen, dabei das Kokoswasser auffangen. Ca. zwei Drittel von dem Kokosfleisch grob zerschneiden.
  3. Das Koriandergrün waschen und trockenschütteln, mit den Stielen grob hacken. Etwas Koriander beiseite legen. Die Chilischoten grob zerschneiden. Mit Koriander und übrigem Ingwer, Kokosfleisch und etwas Kokoswasser in der Küchenmaschine fein pürieren.
  4. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, darin Zimt, Kardamom- und Kreuzkümmelsamen anrösten, bis sie knistern. Zwiebeln dazugeben und glasig braten. Die Kokosnussmasse dazugeben und unter Rühren 2 Min. braten. Die Kokosmilch angießen und offen bei mittlerer Hitze in ca. 20 Min. einköcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.
  5. Den Fisch salzen, pfeffern und unter die Kokossauce rühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 15 Min. garen. Mit Salz, reichlich Pfeffer und Garam Masala abschmecken. Mit dem beiseite gelegten Koriander garnieren. Mit Reis servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login