Homepage Rezepte Focaccia mit Kartoffeln, Zwiebel und Rosmarin

Rezept Focaccia mit Kartoffeln, Zwiebel und Rosmarin

Ein Brotteig wie dieser bleibt gefühlt überall und ständig kleben. Kein Grund zum Verzweifeln - ein kleines Utensil namens Teigkarte löst das Problem! Der Küchenhelfer aus Plastik ist weich und biegsam, sodass du auch kleinste Teigreste im Nu damit ablösen kannst.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
440 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Brot (ca. 6 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (ca. 6 Stücke)

Ausserdem:

Zubereitung

  1. Für den Vorteig Hefe und Zucker in 450 ml lauwarmes Wasser einrühren und ca. 15 Min. ruhen lassen. Mehl und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Die Hefemischung und 15 ml Olivenöl mit einem Kochlöffel, einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät (Knethaken) gut untermengen. Den noch flüssigen Teig in einer großen Plastikbox verschließen und mindestens 8 Std. (über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Danach den Backofen auf 200° vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den weichen Teig in die Form geben. Mit leicht geölten Fingern gleichmäßig flach drücken.
  3. Die Kartoffeln schälen, kurz abbrausen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden. Beides mit dem restlichen Öl (45 ml) und dem Fleur de Sel mischen. Rosmarin waschen und trocken schütteln, Nadeln abzupfen, nach Belieben grob hacken und untermischen. Alles gleichmäßig und flach auf dem Teig verteilen.
  4. Die Focaccia im heißen Ofen auf einem Rost (2. Schiene von unten) ca. 40 Min. backen, bis die Kartoffeln goldbraun sind. Aus der Form nehmen, auf einem Rost abkühlen lassen oder warm genießen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Mini-Pizza Margherita

Für den kleinen Pizza-Hunger: Unsere besten Mini-Pizzen

Fladenbrotpizza mit dreierlei Käse

Fladenbrot-Pizza

Pizzawaffeln

Die besten Pizzawaffeln