Rezept Garnelen in Paprikasahne

Line

Vitamine – in Sahne verpackt: Wer keine rohen Garnelen bekommt, kann auch vorgegarte verwenden. Diese werden dann nicht gebraten, sondern nur in der Paprikasahne erhitzt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

2 EL
200 ml
Gemüsebrühe
150 g
1 TL
edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung

  1. 1.

    Garnelen eventuell aus den Schalen lösen, dann am Rücken längs leicht einschneiden und von dem dunklen Darm befreien. Die Garnelen waschen, trocken tupfen und in etwa 1 cm lange Stücke schneiden, mit Zitronensaft mischen.

  2. 2.

    Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprikaschote waschen und halbieren, Stiele und Trennhäutchen mit den Kernen herauslösen. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.

  3. 3.

    In einem Topf 1 EL Butter zerlassen. Darin Schalotte, Knoblauch und Paprikawürfel 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe aufgießen, Paprika abgedeckt in etwa 10 Minuten weich garen.

  4. 4.

    Die Paprika mit dem Pürierstab in der Brühe fein pürieren. Sahne aufgießen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, zugedeckt warm halten. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und in ein Schälchen füllen.

  1. 5.

    Übrige Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Die Garnelen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2-3 Minuten braten. Leicht salzen und pfeffern und unter die Paprikasahne mischen, servieren. Petersilie dazustellen, damit sich jeder davon über die Garnelen streuen kann. Reis, Nudeln oder Kartoffelpüree dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Schadock
hat sehr gut geschmeckt

ichn habe eine gelbe Paprika+cocktailtomaten für die Sauce benutzt, habe etwas Koriander rein und die Sauce angedickt.

War sehr lecker und schnell zuzubereiten.

Mit Fisch würde das ganze auch passen

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login