18 leckere Lammschulter-Rezepte

Lammfans aufgepasst: Wir haben für dich die besten Tipps und Rezepte für ein ganz besonderes Lammstück zusammengestellt: die Lammschulter.

Gehörst du auch zu den Fans des aromatischen Lammgeschmacks? Du möchtest aber nicht immer nur Lammlachse, Lammkarree oder Lammkotelett zubereiten? Dann bist du hier genau richtig. Wir möchten dir heute ein ganz besonderes Stück des Lamms als Zutat ans Herz legen: die Lammschulter. Im Gegensatz zur Keule ist sie mit nur ca. 1,7 kg Gewicht relativ klein. Insgesamt ist sie stark von Fett und Bindegewebe durchzogen. Gewürfelt wird sie ganz klassisch für Gulasch, Ragouts und indische Currys verwendet. Du kannst sie aber auch im Ganzen schmoren oder kochen. Wird ihr Fleisch vom Knochen gelöst, eignet es sich für die Zubereitung von Rollbraten. Vor allem geschmort ist das Fleisch der Lammschulter angenehm zart und aromatisch. Und bleibt wegen des hohen Fettanteils wunderbar saftig. Hört sich vielversprechend an, oder? 

Wir haben dir die besten Rezepte für Lammschulter herausgesucht und oben in unserer Sammlung zusammengestellt. Ein paar Favoriten möchten wir dir etwas genauer vorstellen. 

Zubereitung im Ganzen

Es gibt verschiedene Zubereitungsarten, um das Lammfleisch inklusive Knochen im Ganzen zu garen. Eine davon ist die Zubereitung im Backofen. Dafür brätst du zunächst die vorbereitete Schulter in einem Bräter in Olivenöl bei mittlerer Hitze rundherum an. Anschließend löschst du das Fleisch beispielsweise mit Lammfond ab und gibst alles in den Ofen. Je nach Rezept gart es dort dann ca. 60 Minuten, wobei du es zwischendurch noch wenden musst. In unserem Rezept für Lammschulter mit Artischocken verraten wir dir Schritt für Schritt, wie die Zubereitung gelingt.

Es ist aber auch möglich, die Schulter im Ganzen im Kochtopf auf dem Herd zu garen oder sie im Schmortopf zuzubereiten. Unser Rezept für Geschmorte Lammschulter mit Buttermilch und Knoblauchzehen als weitere Zutaten solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Und wusstest du, dass du Lammschulter auch auf dem Grill zubereiten kannst? Das Geheimnis unseres Rezepts: Das Fleisch wird nicht nur sechs Stunden mit einer Mischung aus Öl, Knoblauch und Rosmarin mariniert, sondern auch während des Grillens immer wieder mit Hilfe eines Rosmarinpinsels mit der aromatischen Marinade eingestrichen. Wenn das mal nicht nach Urlaub schmeckt! Im Rezept wird dir genau erklärt, wie es funktioniert.

Rollbraten zubereiten

Wenn du eine gefüllte Lammschulter, also einen Rollbraten, zubereiten willst, solltest du dir das Fleisch am besten bereits vom Metzger mit einem scharfen Messer vom Knochen auslösen lassen. Füllen kannst du es mit Gemüse, Obst oder natürlich mit Gewürzen und frischen Kräutern. Thymian und Rosmarin oder andere Kräuter der Provence harmonieren beispielsweise hervorragend mit dem feinen Lammaroma. In unserem Rezept für gefüllte Lammschulter mit Melone und Risoni besteht die Füllung aus Rosmarin, Pfeffer, Korianderkörnern und frisch gerösteten Brotwürfeln. Die Mischung verteilst du auf dem Fleisch und rollst es straff zu einer Rolle auf, die du mit Küchengarn zusammenbindest. Anschließend musst du die Rolle wieder rundherum in Olivenöl anbraten, bevor es in den Ofen geht. Dort muss das Fleisch ca. drei Stunden garen. Der Clou: Zu dem Braten wird später noch Wein und in Streifen geschnittene Melone gegeben, die noch eine Stunde mitgart. Eine ganz besondere Geschmackskombination.

Zubereitung als Ragout & Co.

Wie bereits weiter oben im Text erwähnt, kannst du aus der Schulter des Lamms aber auch köstliche Ragouts, Currys oder auch Eintöpfe zubereiten. Das Fleisch wird dafür vom Knochen gelöst und in Würfel geschnitten. In unserer Rezeptsammlung warten einige leckere, passende Rezeptideen auf dich. Wie wäre es mit dem orientalischen Klassiker Lamm-Tajine, aromatisch kombiniert mit Quitten? Oder einem Lamm-Eintopf mit würzigen Merguez, Paprika und grünen Bohnen? Unbedingt ausprobieren solltest du auch unsere scharfen Lammspieße mit süßem Couscous. Die Spieße werden in der Pfanne gebraten und sind – je nach gewünschtem Gargrad – nach 6 bis 10 Minuten bereits fertig gebraten.

 

Kombinieren kannst du das Lamm mit Gemüse der SaisonTomaten und Artischocken harmonieren vor allem sehr gut mit dem Geschmack des Fleischs. Als Beilagen empfehlen wir dir Kartoffeln, Couscous oder auch Polenta. Entdecke am besten gleich dein(e) Lieblingsrezept(e) aus unserer Sammlung und lass es dir schmecken.

Login