Homepage Rezepte Gebratener Rosenkohl

Rezept Gebratener Rosenkohl

Süß trifft salzig: Hier wird geräucherter Speck mit frischen Zwetschgen und Rosinen kombiniert.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
250 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Beim Rosenkohl jeweils das Strunkende abschneiden und die äußeren Blätter entfernen, sodass die Köpfchen ein schönes frisches Grün zeigen. Den Strunk mit einem Messer kreuzweise einritzen. Den Rosenkohl nun möglichst schonend bissfest garen - am besten im Dampfgarer (ca. 20 Min.), ansonsten bei mittlerer Hitze in Salzwasser kochen.
  2. Währenddessen die Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln. Beim Speck eventuell vorhandene Knorpel entfernen, dann ebenfalls würfeln.
  3. Den Rosenkohl unter kaltem Wasser kurz abschrecken und abtropfen lassen. Die Köpfchen der Länge nach halbieren.
  4. In einer großen Pfanne Butter schmelzen, darin den Speck anbraten. Rosenkohl dazugeben, gefolgt von den Zwetschgen, Rosinen und Mandeln. Alles kurz mitbraten, dann mit Pfeffer und Salz abschmecken, Wein angießen und 1 - 2 Min. einziehen lassen. Fertig!
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Sauerkraut - Die besten Rezepte für das deutsche Nationalgericht

Sauerkraut - Die besten Rezepte für das deutsche Nationalgericht

Die besten Kohlrouladen-Rezepte wie von Oma

Die besten Kohlrouladen-Rezepte wie von Oma

Lebensmittel-Warenkunde: Zwetschgen

Lebensmittel-Warenkunde: Zwetschgen