Homepage Rezepte Gegrillte Makrelen mit Zitronenöl

Rezept Gegrillte Makrelen mit Zitronenöl

Makrelen eignen sich hervorragend zum Grillen. Dafür kann man wie bei Forelle oder der Dorade einfach den ganzen Fisch nehme. Mit etwas Gewürzen. Kräutern und Zitronenöl wird daraus ein wahrer Hochgenuss.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
640 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Gas- oder Holzkohlegrill rechtzeitig anheizen. Die Makrelen innen und außen kalt waschen, dann trocken tupfen. Jeweils beidseitig drei- bis viermal mit kurzen Schnitten einschneiden. Die Zwiebel schälen, längs vierteln und in sehr schmale Streifen schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Mit der Zwiebel mischen, salzen und pfeffern. Alles mit den Händen weicher kneten und in die Fischbäuche füllen. Die Fische außen mit Öl bepinseln, salzen und pfeffern. Auf dem heißen Grill 8-10 Min. pro Seite grillen.
  2. Inzwischen die Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Zitronen auspressen. Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit Zitronensaft, Öl und 4 EL kaltem Wasser verquirlen. Die Petersilie unterrühren und das Zitronenöl mit Salz, Pfeffer und Pul Biber würzen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Makrele

Makrele

Die besten Fischpfannen-Rezepte

Die besten Fischpfannen-Rezepte

Fischfilet braten

Fischfilet braten