Rezept Glasierte Radieschen

Beilage für Neugierige, die zu Schwein oder Geflügel passt. Auf die Art lassen sich viele zarte Gemüse zubereiten: weiße Rübchen, junge Möhren und vieles mehr.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
French Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 80 kcal

Zutaten

2 EL
1/2 EL Zucker
150 ml
Hühner- oder Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Radieschen waschen, zarte Blätter abzupfen und aufheben. Die Radieschen putzen, kleinere halbieren, große vierteln. Die Butter im Topf zerlaufen lassen, den Zucker einrühren und schmelzen. Radieschen untermischen und 3-4 Minuten bei starker Hitze in der Butter durchrühren, bis sie leicht gebräunt sind.

  2. 2.

    Die Radieschenblätter untermischen und zusammenfallen lassen, die Brühe angießen. Die Radieschen zugedeckt 2-3 Minuten dünsten, dann den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit cremig einkochen lassen. Radieschen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

HappySue
Was für eine Überraschung

Wer hätte gedacht, dass Radieschen so zart und fein schmecken können! Habe noch einen Hauch frische Vanille dazugegeben. Unbedingt ausprobieren!!

Aphrodite
Wie bist Du auf die Idee mit Vanille gekommen?

@HappySue, und was isst man dazu?

HappySue
@Aphrodite

Ich habe schon vor längerem mal das Rezept "Vollkornspaghetti mit Vanillezwiebeln und Ricotta" probiert. Das hat so toll harmoniert, dass ich es hier auch einfach mal ausprobiert habe! Dazu habe ich Hähnchenfilets und Bandnudeln gemacht.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login