Homepage Rezepte Grapefruit-Granatapfel-Salsa

Zutaten

2 Stängel Minze
1 TL Agavendicksaft (ersatzweise Honig)
2 EL neutrales Öl

Rezept Grapefruit-Granatapfel-Salsa

Die fruchtige Salsa ist ein frisch-würziger Mix als Beilage zu Steaks, Gegrilltem, auf Sandwiches oder Wraps.

Rezeptinfos

unter 30 min
130 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Grapefruit filetieren und die Filets etwas klein zupfen. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und ebenfalls fein würfeln. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen, dabei die weißen Scheidewände entfernen. 60 g Granatapfelkerne abwiegen, den Rest anderweitig verwenden (z. B. als Müsli- oder Salattopping).
  2. Grapefruit in einer Schüssel mit den anderen vorbereiteten Zutaten und den Granatapfelkernen vermischen. Limettensaft, Agavendicksaft, Öl, eingelegte Pfefferkörner und den Pfeffersud dazugeben. Alles gut verrühren, mit Salz würzen und 10 Min. ziehen lassen. Nochmals mit Salz abschmecken und sofort servieren. Wird wie Tomaten-Ananas-Salsa zu Steaks, Gegrilltem, auf Sandwiches und Wraps verwendet.

Haltbarkeit: gekühlt 1 Tag

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Food-Hack: So einfach lassen sich Granatäpfel entkernen

Login