Rezept Gurkenlassi mit Aprikosen

Die Frische der Gurke kann man nicht nur für dieses Lassi nutzen, auch im Tzatziki oder in einer Raita macht sie sich sehr gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gartenküche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 100 kcal

Zutaten

500 g
1 TL
4 Stängel
Zitronenverbene, Koriandergrün oder Estragon
1/4 l
Mineralwasser

Zubereitung

  1. 1.

    Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Aprikosen auf einen Teller oder in eine kleine Schüssel geben und im Tiefkühlfach etwa 1 Std. anfrieren lassen.

  2. 2.

    Die Gurke schälen und in grobe Würfel schneiden. Mit dem Joghurt in einen großen Rührbecher geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Das Lassi mit Salz und Kreuzkümmel würzen. Zugedeckt etwa 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Das Mineralwasser zum Lassi gießen und noch einmal kurz aufmixen, abschmecken. Lassi in hohe Gläser füllen und mit den gefrorenen Aprikosenwürfeln verrühren. Mit den Kräuterstängeln garnieren und mit Cocktaillöffeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Aparte Abkühlung.

Ich habe alles soweit vorbereitet und gleich geht es ans Anrichten. Gurkensalat kann man auch trinken! Obstwürfel portionsweise einzufrieren oder anzufrieren ist eine gute Idee. Bevor Obst schlappmacht, wird es einfach eingefroren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login