Homepage Rezepte Hähnchengulasch mit Paprika

Zutaten

1 Stange Lauch
4 Zweige Thymian
1 EL Öl
1 EL Butter
2 TL rosenscharfes Paprikapulver
1 EL edelsüßes Paprikapulver
200 ml Hühnerbrühe
150 g saure Sahne oder Crème fraîche

Rezept Hähnchengulasch mit Paprika

Knackiges Gemüse, zartes Hühnerfleisch und viel Würze durch zweierlei Paprikapulver. Diese Kombination sorgt für echten Gulaschgenuss.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
330 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Hähnchenfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Die Schotenhälften in dünne Streifen schneiden. Den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die kleinen Blättchen von den Zweigen streifen.
  2. Das Öl und die Butter in einem Topf erhitzen. Die Hähnchenwürfel darin nacheinander in 2-3 Portionen bei starker Hitze 4-5 Min. anbraten, salzen, pfeffern und wieder herausnehmen.
  3. Paprikastreifen, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Thymian im Bratfett bei mittlerer Hitze 2-3 Min. andünsten. Beide Sorten Paprikapulver darüberstäuben und leicht anschwitzen. Die Hühnerbrühe angießen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Min. schmoren.
  4. Das Hähnchenfleisch untermischen und zugedeckt 2-3 Min. weitergaren. Die saure Sahne oder Crème fraîche unterrühren und das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken Reis, Bandnudeln oder Kartoffelpüree.

Probieren Sie auch das Kesselgulasch Rezept aus dem GU Kochbuch "Partyvergnügen". Genauso wie das berühmte Szegediner Gulasch hat es seinen Ursprung in der ungarischen Küche.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)
Anzeige
Anzeige
Login