Homepage Rezepte Harissa-Steak mit Orientsalat

Rezept Harissa-Steak mit Orientsalat

Diesen erfrischenden Salat kennt man in vielen Gegenden des Vorderen Orients in verschiedensten Abwandlungen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
405 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für die Steaks das Fleisch trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und zum Öl pressen. Mit Thymian, Harissa und Honig glatt verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in der Marinade wenden und zugedeckt im Kühlschrank 2-3 Std. ziehen lassen.
  2. Für den Salat die Gurke putzen und waschen, längs in 5-8 mm dünne Scheiben, diese in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, längs wie die Gurke in dünne Scheiben schneiden, dabei die weichen Trennwände, Kerne sowie Stielansätze entfernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Paprika waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen, die Hälften klein würfeln.
  3. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in ca. 5 mm dicke Ringe schneiden. Die Oliven quer in dünne Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und nicht zu fein hacken. Den Zitronensaft mit dem Öl verquirlen und mit den Salatzutaten mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, 1 Std. ziehen lassen. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und 1 Std. temperieren lassen.
  4. Den Backofen auf 180° (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Eine ofenfeste Grillpfanne stark erhitzen. Die Steaks nochmal in der Marinade wenden und in der Pfanne auf beiden Seiten je 2-3 Min. anbraten (dabei eventuell das Fenster öffnen, es entwickelt sich starker Rauch). Die Steaks mit etwas Marinadeöl beträufeln, die Pfanne in den Ofen (unten) stellen und das Fleisch in 8-10 Min. fertig garen. Die Steaks herausnehmen und kurz ruhen lassen, dann mit dem Orientsalat servieren.

Levante-Light-Tipp: Oliven müssen nicht sein, die Frühlingszwiebeln lassen sich durch normale Zwiebeln ersetzen und wer′s säuerlich mag, streut zum Schluss noch etwas Sumach darüber.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

15 schnelle Fleischgerichte unter 300 Kalorien

15 schnelle Fleischgerichte unter 300 Kalorien

Burger

Burger

Filet richtig und einfach parieren

Filet richtig und einfach parieren