Homepage Rezepte Helles Dinkelbrot Grundrezept

Zutaten

10 g frische Hefe
1 EL Honig
10 g Salz

Außerdem:

Gärkörbchen (28 cm lang)
Pizzastein
1 Handvoll Eiswürfel

Rezept Helles Dinkelbrot Grundrezept

Zugegeben, ein Sauerteigbrot selbst zu backen ist nicht ganz einfach. Aber nach etwas Übung gelingt das Brot ganz bestimmt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 1 Brot (ca. 20 Scheiben)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (ca. 20 Scheiben)

Außerdem:

Zubereitung

  1. Mehl, Sauerteig, Hefe und Honig in der Küchenmaschine mit Knethaken auf kleinster Stufe ca. 5 Min. verrühren. Dabei langsam 270 ml lauwarmes Wasser dazugießen. Den Teig dann ca. 3 Min. auf mittlerer Stufe weiterkneten. Nach Bedarf bis zu 30 ml Wasser mehr einarbeiten, der Teig sollte eine feuchte Konsistenz haben. Zuletzt das Salz ca. 2 Min. unterkneten.
  2. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. ruhen lassen. Die Teigränder mit einer Teigkarte mehrmals nach innen falten, sodass etwas Spannung im Teig entsteht. Den Teig wieder ca. 30 Min. gehen lassen, dann nochmals falten und ca. 30 Min. ruhen lassen.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche lang wirken. Dafür den Teig zu einem Rechteck flach drücken und die obere Längsseite zu zwei Dritteln über den Teig schlagen. Dann die untere Längsseite darüberfalten und leicht andrücken. Den Teig um 90° drehen, erneut flach drücken und von der schmalen Seite her straff aufrollen. Die Nahtstelle mit Daumen und Zeigefinger fest zusammendrücken.
  4. Den Laib mit der Naht nach unten in das bemehlte Gärkörbchen legen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und gehen lassen. Währenddessen den Pizzastein auf den Ofenrost (2. Schiene von unten) legen und im Backofen auf 250° vorheizen. Dabei im Ofen (unten) einen Stieltopf mit vorheizen. Die Druckprobe machen und bei Bedarf etwas länger gehen lassen.
  5. Den Laib auf ein bemehltes Brett stürzen, mit Wasser besprühen, mit Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer dreimal quer einschneiden. Den Laib auf den Pizzastein schieben, die Eiswürfel in den Topf geben und das Brot ca. 15 Min. backen. Den Ofen auf 220° zurückschalten, den Topf herausnehmen und das Brot in ca. 20 Min. fertig backen. Die Klopfprobe machen und das Brot auf einem Rost abkühlen lassen.

Tipp: Aus diesem Teig kannst du auch wunderbar Brotstangen, kleine Brote oder Brötchen formen. Diese gehen dann abgedeckt auf einem bemehlten Tuch oder Backpapier und backen etwas kürzer: Brotstangen und kleine Brote bleiben ca. 25 Min., Brötchen 15-20 Min. im Ofen.

Das Rezept für den Sauerteig findest du hier: Sauerteig Grundrezept

Die Druckprobe machen

Mit der Druckprobe testet man, ob ein Brotteig schon ausreichend gegangen ist. Dafür mit dem Daumen kurz ca. 1 cm tief in den Teig drücken. Federt er zu drei Vierteln zurück, ist er reif zum Backen. Federt der teig mehr oder weniger stark zurück, hat er Über- oder Untergare.

Die Klopfprobe machen

Die Klopfprobe zeigt an, ob das Brot durchgebacken ist. Dafür gegen die Unterseite klopfen. Klingt es hohl, ist das Brot fertig und kann aus dem Ofen.

Noch mehr Rezepte zum Brot selber backen findest du in unserem großen Special zum Brot selber backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login