Rezept Herbstlicher Blattsalat mit Wildhasenrücken

Der Salat ist eine feine Vorspeise oder kleine Hauptspeise. Die fruchtige Vinaigrette passt toll zum zarten Hasenfilet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Meine Heimatküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

20 dünne Scheiben
20 g
Butterschmalz
je 2 Zweige
5
Wacholderbeeren
2-3 TL
Brombeer- oder Himbeeressig
1 EL
Orangenmarmelade
1-2 EL
Walnussöl
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Orangen waschen und abtrocknen. Orangenschale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Früchte halbieren und auspressen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Je 5 Speckscheiben nebeneinander auslegen. Die Hasenfilets mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Speckscheiben legen und darin einwickeln. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Die Hasenrücken zusammen mit den Kräutern, der zerdrückten Knoblauchzehe und den zerdrückten Wacholderbeeren darin rundherum anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf ein Backblech legen und im Backofen in ca. 10-12 Minuten fertig garen. Herausnehmen und abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen.

  3. 3.

    Den Bratensatz mit Orangensaft ablöschen. Die Orangenschalenstreifen zufügen und die Sauce um die Hälfte einkochen lassen. Kräuterzweige, zerdrückte Knoblauchzehe und Wacholderbeeren entfernen. Die Sauce in eine Schüssel gießen und mit Essig und Orangenmarmelade verquirlen. Nach und nach die beiden Ölsorten unterrühren. Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Blattsalate und Brombeeren zur Vinaigrette in die Schüssel geben und locker miteinander mischen. Hasenrücken in schräge Scheiben schneiden. Salat auf Teller verteilen. Die Fleischscheiben darauflegen, mit der restlichen Vinaigrette beträufeln und servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login