Homepage Rezepte Hessische Kartoffel-Pfannkuchen

Rezept Hessische Kartoffel-Pfannkuchen

In ganz Deutschland sind sie vor allem bei Kindern beliebt: Reibekuchen, Reiberdatschi, Kartoffelpuffer oder eben Kartoffel-Pfannkuchen. Hier eine Variante aus Hessen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
395 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und auf einer Rohkostreibe raspeln. Ein Sieb mit einem angefeuchteten Leinentuch auslegen, die Kartoffelmasse hineingeben und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel füllen.
  2. Zwiebel schälen und sehr klein würfeln. Kräuter waschen und trockenschütteln, die Blättchen fein hacken. Zwiebel und Kräuter mit Milch und Eiern unter den Kartoffelteig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Jeweils etwas Fett in einer schweren Pfanne heiß werden lassen, aus dem Kartoffelteig dünne Kartoffelpuffer ausbacken, fertige auf Küchenpapier entfetten und im Backofen bei 75° warm halten.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Spanische Paprika-Kartoffeln mit Pimenton de la vera

25 Rezepte für knusprige Kartoffelpfannen

Steinpilzkartoffeln

25 Kartoffelgerichte unter 200 Kalorien

Kartoffelsuppe mit Würstchen

20 einfache Kartoffelgerichte