Homepage Rezepte Huhn in Mandelsauce

Zutaten

½ TL Chilipulver
je ½ TL Nelken- und Zimtpulver
1 ½ Tl Garam Masala
100 g Joghurt
2 EL Ghee
100 g Sahne

Rezept Huhn in Mandelsauce

Rezeptinfos

mehr als 90 min
410 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Fleisch 5 cm groß würfeln. Mandeln mit 6 EL heißem Wasser verrühren. Kardamom im Mörser zerstoßen, mit den übrigen Gewürzen, Mandeln und Joghurt verrühren. Knoblauch schälen, dazupressen. Tomaten unterrühren und mit ca. ½ TL Salz würzen. Mit Fleisch mischen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Std. marinieren.
  2. Backofen auf 180° vorheizen. Zwiebel schälen und hacken. Ghee in einem weiten Topf oder Bräter erhitzen, darin die Zwiebel braun anbraten. Huhn samt Marinade zugeben, unter Rühren zum Kochen bringen. Sahne unterrühren, 2 Min. köcheln lassen.
  3. Zugedeckt im Ofen (unten, Umluft 160°) ca. 1 Std. 15 Min. garen. Dabei gelegentlich umrühren und ggf. etwas Wasser angießen. Topf herausnehmen, den Inhalt auf dem Herd bei starker Hitze unter Rühren 3-5 Min. kochen lassen, bis die Sauce dick und sämig ist. Mit Reis oder Brot servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(14)

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker!

Tipp für Schnell-Koch-Götter: Schmeck auch sehr gut, wenn man nur 2 statt 6 stunden mariniert und das Fleisch in der Pfanne statt im Ofen garen läßt.

Schmeckt göttlich!

Volle Punktzahl! Hatte Curryreis dazu und das orientalisch gewürzte " Erbsen-Möhren-Gemüse" von GU.

Anstatt der Kardamomkapseln habe ich 1/4 TL Kardamompulver rein.

Fantastisch

Einfach unglaublich lecker, habe anstelle der Kardermomkapseln auch Pulver verwendet. Das hat das Ergebniss, insofern ich das bewerten kann, aber nicht beeinflusst war einfach ganz große Klasse.

Nicht geschälte gemahlene Mandeln....

....kann man genausogut verwenden. Habe sogar fast den Eindruck, dass der Mandelgeschmack noch mehr zur Geltung kommt.

Über die langen Garzeiten gewundert.

Ich habe versehentlich die Brust nur in Joghurt eingelegt und die Gewürze ganz vergessen. Dann mag ich es aber auch, wenn die Mandeln und Gewürze angeröstet werden und als das Hähnchenfleisch dann noch dazu kam, entwickelte sich beim Anbraten ein tolles Röstaroma. Die passierten Tomaten habe ich unterschlagen. Selbst die Brühe, die ich zugeben wollte, habe ich erst einmal weggelassen. Die Sahne ebenso. 25 min. bei dieser hohen Temperatur im Ofen müssten doch reichen? Die Sauce, so wie ich sie jetzt angesetzt habe, kocht schön sämig ein. Ich war zufrieden. Dann musste ich aber im Indien Basics nachschauen, was denn nun so ein Huhn in Mandelsauce ist: Hähnchen-Korma. Hatte ich auch schon mal gehört und hört sich nach meinem Geschmack noch etwas besser an. Das Curry wird dort aus den einzelnen Zutaten gerührt. Ich gebe zu, dass ist etwas aufwendiger, als Garam Masala zu nehmen. 

Lecker

Sehr lecker! Schmeckt wie bei meinem Lieblingsinder!

Empfehlenswert!

Ich habe das Rezept gestern probiert. Genau wie Aphrodite habe ich die Mandeln und dann die Gewürze in einer trockenen Pfanne angeröstet und habe das Fleisch dann darin mariniert.

Später habe ich das Ganze im Wok zubereitet. Es war sehr lecker. Als Fan der indischen Küche werde ich aber beim nächsten Mal - und das gibt es ganz bestimmt - die Gewürzmenge erhöhen.

Mach ich noch mal...

allerdings in andere Variation. Ich versuche das nächste mal noch Blattspinat reinzumachen, kann ich mir sehr gut dazu vorstellen. Auf die Sahne kann man verzichten. Achtung mit dem Salz. War wohl etwas großzügig. Durch das marinieren und das reduzieren im Backofen wird es sonst salzig, lieber nach salzen. Eigentlich fehlt hier auch noch frischer Koriander, habe getrockneten genommen, keinen frischen bekommen :-( Bei den Zeiten würde ich auch sagen, zu lang. Ich habe 3 Stunden mariniert und eine halbe Stunde Backofen. Konnte das Hähnchen mit dem Löffel teilen, wenn länger, dann fällt es von alleine auseinader. Hatte kein Zimt und habe somit Tandoorimasala reingegeben, da ist Zimt drin.

Kardamom grün oder schwarz

Hallo,

hatte mir gerade das Rezept Huhn in Mandelsauce angesehen. Dort steht in der Zutatenliste u. A. - 3 grüne Kardamomkapseln - . Meine Frage ist nun, welche Art Kardamom ist gemeint? Denn auch die Kapseln des Schwarzen Kardamoms (Amomum subulatum) sind grün! Grüner Kardamom (Elettaria cardamomum) eignet sich eher für Süßspeisen, Gebäck etc.

Ich finde das Rezept sehr interessant und bitte um Aufklährung

Bei anderer Schreibweise (Huhn in Mandelsoße) des o. g. Rezeptes  findet man ein ähnliches Rezept !

Gruß

leapapa

Kardamom

Hallo leapapa,

 

es ist grüner Kardamom gemeint. Sein Aroma harmoniert hier mit Zimt, Nelken und Chili perfekt. 

 

Viele Grüße

das Küchengötter-Team

Einfach wunderbar!

Eine Geschmacksexplosion. Super vorzubereiten und - im Tontopf zubereitet - eine saubere und einfache Sache. Deckel eine Stunde geschlossen halten, dann die letzte viertel Stunde offen im Ofen fertig garen.

OK. 4 Sterne.

Hab ausnahmsweise recht dicht am Rezept gekocht. 8 h mariniert. Es ist August, also Zeit für frische Zutaten. Große enthäutete Fleischtomaten (gewürfelt), 2 frische Baumchili. Deutlich mehr Garam Masala, 1 Prise Zucker, reichlich Pfeffer, aber keine Sahne. Nach dem Anbraten 20 min offen bei 160 °C im Ofen und 10 min nachziehen lassen. Dazu Reis. Konsistenz von Fleisch und Soße i.O. Schmeckte uns gut, aber nicht umwerfend. Irgendwas fehlt. Gemüse? Grün? Die Idee mit dem Spinat finde ich gut, vielleicht Erbsen, Porree oder Zucchini, vielleicht auch dazu statt mit rein. Könnte insgesamt noch etwas würziger sein, explodiert ist bei mir nicht so viel...

Anzeige
Anzeige
Login