Rezept Johannisbeerkuchen mit Baiser

Line

Dieser sommer-fruchtige Johannisbeerkuchen ist ein tolles Dessert und Abschluss für Ihr nächstes Gartenfest.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 1 Backblech (16 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Büfetts
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal

Zutaten

3
100 g
2 EL
400 g
1/2 TL Backpulver
2 Päckchen
Vanillezucker
150 g
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Das Backblech einfetten. Die Eier trennen. Die Eiweiße für das Baiser beiseitestellen. Die Butter mit Zucker, Eigelben und Milch cremig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterkneten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, auf das Blech legen und bis zum Gebrauch kalt stellen.

  2. 2.

    Gemahlene Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten, dann abkühlen lassen. Die Johannisbeeren waschen, mit einer Gabel von den Rispen streifen und mit dem Vanillezucker mischen. Die gesamten Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, 100 g Zucker unter Rühren dazugeben. Den restlichen Zucker mit den gehackten Mandeln vorsichtig unter den Eischnee heben.

  3. 3.

    Den Ofen auf 180° vorheizen. Die gerösteten Mandeln auf den Teigboden streuen. Johannisbeeren darauf verteilen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 20 Min. backen. Das Baiser wolkenartig auf die Johannisbeeren geben. Den Kuchen in 20 Min. fertig backen. Den Backofen ausschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch 10 Min. darin stehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept-Tipp

Sommerlich, fruchtig und säuerlich: Johannisbeeren sind der absolute Klassiker in der Beerenzeit und sorgen für besten Kuchengenuss im Sommer. Wenn Sie von den kleinen, roten Beeren nicht genug bekommen können, dann sollten Sie auch das Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube Rezept aus dem GU Kochbuch "Unsere Landküche" probieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Katzi
Johannisbeerenüberschuss

und dieses Rezept gefunden. Es ist toll, aber leider wurde meine Baiserauflage nicht so wie auf dem Bild abgebildet, sondern ich hatte nur eine dünne Schicht, da ich dummerweise den Eischnee gemäß Schritt 2 viel zu früh vorbereitet hatte. Ich hätte mitdenken müssen und den Eischnee erst fünf Minuten vor Ende der ersten 20 Minuten Backzeit schlagen dürfen, dann hätte er noch das volle Volumen gehabt. Dem Geschmack hat das Ganze jedoch keinen Abbruch getan, vor allem der Boden ist schön mürbe. Lecker!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login