Homepage Rezepte Kanarisches Hähnchen

Zutaten

4 EL Olivenöl
Alu-Grillschale (ohne Löcher)
Küchengarn
eventuell Fleischthermometer

Rezept Kanarisches Hähnchen

Mit Chilis, Öl, Orangen- und Zitronensaft wird das Hähnchen 8 Stunden mariniert. Das sorgt dafür, dass das Fleisch im Anschluss dann unglaublich aromatisch schmeckt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
580 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Hähnchen waschen, trocken tupfen. Knoblauch schälen, die Chilis entkernen und waschen, beides grob schneiden. Mit Öl, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, 4 EL Zitronensaft und dem Orangensaft im Mixer pürieren. Von der Marinade 3 EL abnehmen und beiseitestellen, mit dem Rest das Hähnchen innen und außen einreiben, abgedeckt im Kühlschrank 6 - 8 Std. marinieren.
  2. Den Grill mit Grillbriketts anheizen. Die Briketts an die Seite schieben und in die Mitte die Aluschale mit etwas Wasser stellen. (Noch besser: statt einem herkömmlichen Grill einen Senkrechtgrill mit passendem Drehspieß verwenden.)
  3. Die beiseitegestellte Marinade mit dem restlichem Zitronen- saft verrühren. Das Hähnchen mit Küchengarn so binden, dass die Flügel und Schenkel nicht abstehen, dann auf den Spieß stecken und an den Enden gut festklammern.
  4. Hähnchen auf den Rost legen und in ca. 1 ½ Std. schön braun grillen, dabei ab und zu wenden und alle 15 Min. mit Marinade bestreichen. Jetzt eventuell mit dem Fleischthermometer die Kerntemperatur prüfen, sie soll 80° haben. Dann den Rost höher hängen und das Hähnchen bei geringerer Hitze noch 15 Min. ziehen lassen. Perfekt dazu: Weißkohl-Mais-Relish.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login