Homepage Rezepte Kanarisches Nugat-Creme-Dessert

Rezept Kanarisches Nugat-Creme-Dessert

Eine "Erfindung" der Köchinnen von Los Llanos auf La Palma, die es "Principe Alberto" nennen. Ist zwar nicht ganz kalorienarm, schmeckt aber hinreißend.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
500 kcal
leicht

Für 6 Personen

Zubereitung

  1. Die Mandeln und die Haselnüsse getrennt in einem Pfännchen ohne Fett anrösten, bis sie leicht bräunen. Aus dem Pfännchen schütten und abkühlen lassen, dann fein hacken.
  2. Die weiche Butter in einer Schüssel mit dem Zucker weißschaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eigelbe nach und nach zugeben und kräftig weiterrühren, bis die Masse glatt und cremig ist. Den Nuss-Nugat in Stücke schneiden und über dem heißen Wasserbad schmelzen, dann wieder auf Handwärme abkühlen lassen. Unter die Buttercreme mischen. Die gehackten Mandeln und die Hälfte der gehackten Haselnüsse untermischen.
  3. Auf den Boden einer rechteckigen Form (ca. 20 x 20 cm) ein wenig Creme streichen. Den Kaffee mit dem Rum in einen Teller gießen. Jeweils einen Löffelbiskuit mit der ungezuckerten Seite ganz kurz in die Kaffeemischung tauchen, mit der gezuckerten Seite nach unten mit etwas Abstand nebeneinander auf die Nugatcreme legen und leicht andrücken. Wenn der Boden bedeckt ist, wieder Nugatcreme gleichmäßig über die Biskuits streichen und so fortfahren, bis alles aufgebraucht ist – die letzte Schicht muss aus Nugatcreme bestehen.
  4. Das Cremedessert mit den restlichen gehackten Haselnüssen bestreuen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 6-8 Std. in den Kühlschrank stellen. In der Form servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login