Homepage Rezepte Kaninchenkeulen mit Orangenschalotten

Zutaten

3 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1/2 l Gemüsebrühe (Instant)
200 g Schalotten
50 ml weißer Portwein (ersatzweise Gemüsebrühe)
2 Prisen Zucker

Rezept Kaninchenkeulen mit Orangenschalotten

Die braunen Champignons haben ein intensiveres Aroma als ihre weißen Kollegen und dienen hier, im Ganzen serviert, als Beilage.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
435 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Möhre schälen und klein würfeln. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Keulen salzen, pfeffern und in 2 EL Öl in einem Schmortopf bei mittlerer Hitze rundherum hell anbraten. Möhre, Rosmarin und Lorbeerblatt dazugeben, mitbraten und mit der Brühe ablöschen. Die Kaninchenkeulen im halb geschlossenen Topf bei kleiner Hitze in ca. 1 1/4 Std. weich schmoren.
  2. Die Bio-Orange heiß waschen, abtrocknen, 1 EL Schale abreiben. Alle Orangen auspressen. Die Schalotten schälen, evtl. halbieren und im übrigen Öl glasig braten. Salzen und pfeffern. Wein, Orangensaft und -schale einrühren. Bei starker Hitze in ca. 10 Min. fast sirupartig einkochen lassen.
  3. Die Egerlinge trocken abreiben und putzen. Ca. 20 Min. vor Garzeitende mit Orangenschalotten zu den Keulen in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login