Rezept Kap-Curry mit Beef

Fruchtig und süßlichscharf, so schmeckt dieses köstliche Curry aus Südafrika. Rindfleisch wird hier mit getrockneten Aprikosen und Rosinen kombiniert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Currys
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zutaten

150 g
100 g
3 EL
neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
1 EL
Currypulver (z. B. Madrascurry)
½ TL Cayennepfeffer
400 ml
Kalbsfond (aus dem Glas; oder Rinderbrühe)
1-2 EL Weißweinessig

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fleisch von Fett befreien und 3-4 cm groß würfeln. Zwiebeln schälen und hacken. Datteln entkernen, klein schneiden. Aprikosen klein würfeln, mit Rosinen in ¼ l warmem Wasser einweichen.

  2. 2.

    1 ½ EL Öl in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin portionsweise bei mittlerer Hitze in je 5-6 Min. rundum braun anbraten. Herausnehmen und salzen. Restliches Öl im Bräter erhitzen, Zwiebeln darin in 5-7 Min. goldgelb braten. Mit Currypulver, Cayennepfeffer und Kardamom bestreuen, unter Rühren anrösten. Aprikosen und Rosinen mit Einweichflüssigkeit, Datteln, Fleisch und Fond dazugeben, aufkochen und offen 1 Std. 30 Min. köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Öfter umrühren, eventuell etwas Wasser hinzufügen. Die Sauce sollte dicklich sein. Das Curry mit Salz und Essig abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Christina Blümel
Curry mit afrikanischem Flair
Kap-Curry mit Beef  

Suuuper! Das Curry hat echt lecker geschmeckt und war mal was ganz anderes. Hatte für mich durch die Kombination der Gewürze und Trockenfrüchte einen afrikanischen Touch. Sieht zwar nicht wirklich schön aus, aber wer den ersten Bissen genommen hat, wird vom Rezept überzeugt sein.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login