Homepage Rezepte Kleine Mandeltorte mit Marillenkonfitüre

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

75 g Puderzucker
2 EL Zucker (ca. 20 g)

AUSSERDEM:

20 ml neutrales Öl (Speiseöl oder Haselnussöl)

Rezept Kleine Mandeltorte mit Marillenkonfitüre

Marillen, wie man die Aprikosen in Bayern und Österreich nennt, sind die sonnigen Verwandten der Mandeln. Deshalb treffen sich die beiden auch so gerne zum süßen Flirt!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform (ca. 20 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (ca. 20 cm Ø)

FÜR DEN TEIG:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° (Umluft) vorheizen. Die Form mit Butter fetten und mit Mandelmehl ausstreuen. Für den Teig die Eier trennen. Die weiche Butter mit Puderzucker und Eigelben mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig aufschlagen.
  2. Die Eiweiße mit dem Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen und auf die Buttermasse setzen. Kartoffelmehl und Mandeln sieben und auf den Eischnee geben. Alle drei Komponenten mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen und im Ofen 30 - 35 Min. backen. Den Kuchen herausnehmen und kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  3. Den abgekühlten Mandelkuchen zweimal waagerecht durchschneiden. Den untersten Boden auf eine Kuchenplatte setzen und mit 75 g Aprikosenkonfitüre bestreichen. Den mittleren Boden daraufsetzen und mit der übrigen Konfitüre bestreichen. Dann den dritten Boden oben auflegen.
  4. Inzwischen die Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das Öl gleichmäßig und schlierenfrei in die Kuvertüre rühren. Die Mandeltorte damit rundherum überziehen und in mind. 2 Std. fest werden lassen. Zum Servieren in Stücke schneiden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login